Wärmekraftwerke verglichen mit dem verbrauchten Brennstoff

Wärmekraftwerke verglichen mit dem verbrauchten Brennstoff

Ein Wärmekraftwerk sorgt für Ihren Komfort und schützt Ihre Gesundheit im Winter. Die meisten Modelle sind heutzutage sehr effizient und sicher. Wie können Sie also richtig zwischen einer Gas- und einer Elektroversion wählen? Überdurchschnittlicher Platzbedarf, gute oder weniger gute Isolierung, höhere oder niedrigere Wartungskosten – dies sind nur einige der Kriterien, die den Unterschied ausmachen.

 

Interessieren Sie sich für eine Zentralheizung für Ihre Wohnung oder Ihr Haus und wissen nicht genau, welche Option Sie bei der Brennstoffart wählen sollen? Da für die modernen Häuser die Strom- und Gasoptionen am besten geeignet sind, bieten wir Ihnen einen kurzen Vergleich, der Ihnen helfen kann, eine fundierte und korrekte Entscheidung leichter zu treffen.

 

Anschaffungs- und Wartungskosten

Wenn die Kraftwerke auf den ersten Blick etwas teurer erscheinen, wenn Sie sie bei gleicher Leistung vergleichen, werden Sie feststellen, dass die Preise in Wirklichkeit je nach der Marke, auf die Sie abzielen, ähnlich sind. Wenn Sie also eine kaufen möchten In der 24-kW-Version für eine große Wohnung mit 3-4 Zimmern oder einem Haus finden Sie Modelle zu Preisen zwischen 2000 und 4500 Lei sowie in der Kategorie Gas und Elektrizität.

Wärmekraftwerke verglichen mit dem verbrauchten Brennstoff

Die Unterschiede in Qualität und Preis treten in beiden Gruppen je nach Marke und integrierter Technologie auf. Derzeit können Sie jedoch im Allgemeinen eine Gas- oder Elektroversion mit einem ähnlichen Preis kaufen, je nachdem, wie Sie sich orientieren möchten.

In Bezug auf Überarbeitungen sprechen die technischen Daten für die elektrischen Varianten, die nicht die gleiche obligatorische jährliche Überprüfungsrate mit den damit verbundenen Kosten auferlegen. Unter diesem Gesichtspunkt sparen Sie Geld, indem Sie sich für eine elektrische Version anstelle einer Gasversion entscheiden. Dazu muss auch ein Detektor installiert werden, der Sie bei versehentlichen Gasfreisetzungen benachrichtigt.

 

Rahmung im Wohnraum

Die Gasvarianten sind etwas größer als die elektrischen Optionen, die ich eher für geräumige Apartments empfehle, die eine solche Ergänzung problemlos in Bad, Küche oder Speisekammer einbauen können, ohne zu viel peinlich zu machen.

Die elektrischen Optionen sind auch leiser, ein wichtiger Aspekt für diejenigen, die wissen, dass sie leicht schlafen und bei jedem Lärm erschrecken. Sie sind auch kleiner und eleganter und werden für Studios und kleine Apartments empfohlen, die jeden Zentimeter benötigen, der frei gelassen werden kann.

Da sie keinen Kamin benötigen, können Sie sie außerdem installieren, wo immer Sie möchten, ohne durch das Vorhandensein einer Abluftöffnung, an der das Rohr entfernt werden muss, oder durch die Regeln des Mieterverbandes in Bezug auf bauliche Veränderungen bedingt zu sein. Eine elektrische Variante ist daher besser für diejenigen geeignet, die in Miete leben und nicht auf die Unversehrtheit des Mauerwerks achten können.

 

Verbrauch und technische Anforderungen

Obwohl es auf den ersten Blick nicht scheint, kann es etwas komplizierter sein, ein Kraftwerk zu installieren als ein Gaskraftwerk. Beide müssen von einem Spezialisten angeschlossen werden, um die Garantie aufrechtzuerhalten und einen ordnungsgemäßen Betrieb sicherzustellen. Das Gasmodell impliziert jedoch nur das Vorhandensein des Netzwerks in dem Haus, in dem es installiert ist, während die elektrische Option möglicherweise eine erneute Verbindung erfordert, wenn Sie sich für ein leistungsfähigeres Modell als den für Ihr Haus bereitgestellten maximalen Energieverbrauch entschieden haben.

Für ein Kesselmodell mit mehr als 9,9 kW benötigen Sie beispielsweise bereits einen dreiphasigen Strom anstelle eines einphasigen Stroms, der normalerweise für Haushaltsverbraucher installiert wird. Die Änderungen beinhalten in diesem Fall auch zusätzliche Kosten, die Anwesenheit von Handwerkern im Haus, Unannehmlichkeiten, Schmutz und eine weitere separate Zeile auf der Stromrechnung.

In Bezug auf den Verbrauch können wir Ihnen sagen, dass ein elektrisches Modell einen besseren Wirkungsgrad als eine klassische Gasversion hat (100% im Vergleich zu 92 – 94%), aber niedriger als eine Kondensationsanlage (100% im Vergleich zu 107 – 109%). . Der signifikante Unterschied in Bezug auf die Betriebskosten ergibt sich aus der Effizienz, nicht jedoch aus dem viel höheren Preis der Gigakalorie im Vergleich zum Kubikmeter Gas.

Wärmekraftwerke verglichen mit dem verbrauchten Brennstoff

Wenn wir beispielsweise für eine 40 m² große Wohnung und ein 5-kW-Heizwerk eine Anzahl von 4,5 Betriebsstunden bei maximaler Kapazität (kumulierte Zeit) pro Tag berücksichtigen, sprechen wir von 675 kW pro Monat, was einem Durchschnittspreis von 0,6 entspricht Lei / kW erreichen bei einem elektrisch betriebenen Modell eine Rechnung von ca. 400lei / Monat.

Berücksichtigt man, dass man für eine Gasanlage einen durchschnittlichen Verbrauch von 1 – 1,5 m3 bis 10 m² Wohnung pro Tag schätzen kann, erreicht man einen monatlichen Wert von 1,5 MWh. Bei einem geschätzten Preis von 130 Lei für 1 MWh bedeutet dies einen Preis von 195 Lei pro Monat, also etwa die Hälfte des Preises einer elektrischen Version.

Die hohen Kosten sind auch der Grund, warum diese Kesseltypen für kleine, gut isolierte Räume empfohlen werden, in denen die Betriebszeit verkürzt wird, um die hohen Kosten für den Stromverbrauch zu vermeiden.

 

Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit

Es liegt auf der Hand, dass Elektromodelle sicherer sind, da sie nicht das Risiko von Undichtigkeiten beinhalten, die bei der Installation einer Gasanlage auftreten. Es können jedoch Maßnahmen ergriffen werden, um diesen Nachteil zu verringern, wenn Sie sich die Betriebskosten eines elektrischen Modells nicht leisten können. Regelmäßige Inspektionen und die Verwendung eines Qualitätsgasdetektors schützen Sie vor unerwünschten Unfällen und gewährleisten gleichzeitig den optimalen Betrieb des Heizungssystems.

In Bezug auf die Verwaltung der Betriebsparameter finden Sie in beiden Kategorien intuitive Menüs mit digitaler Anzeige und der Möglichkeit, den Betrieb so zu programmieren, dass er sich so gut wie möglich an den familiären Lebensstil anpasst.

Die Schlussfolgerung ist, dass beide Optionen abhängig von ihrer Größe, der Qualität der Dämmarbeiten und der Anzahl der Stunden, die der Eigentümer im Haus verbringt, die ideale Lösung für eine Wohnung sein können. Wenn Sie zu Hause wohnen und nach der günstigsten Version suchen, können wir Ihnen sagen, dass es sich immer noch um die auf Holz handelt, die Ihnen nicht die gleiche Kontrolle über die Temperatur bietet und auf Schwierigkeiten bei der Aufrechterhaltung einer konstanten Temperatur stößt, insbesondere bei Nacht.

 

 

0 replies on “Wärmekraftwerke verglichen mit dem verbrauchten Brennstoff”