Vocolinc T-Guard Smart Lock Bewertung


Erhältlich bei amazon.com für 169,99 US-Dollar

Das Überprüfen von Produkten kann manchmal eine schwierige Aufgabe sein, insbesondere wenn von Ihnen erwartet wird, dass Sie ähnliche Produkte vergleichen und gegenüberstellen. Dies ist eine ziemlich einfache Aufgabe, wenn Sie ein paar verschiedene Geräte des gleichen Typs haben – wie zum Beispiel Smart Outlets oder Smart Bulbs -, aber wenn es um so etwas wie ein Smart Lock geht, es sei denn, Sie haben viele Außentüren sind, dass Sie wahrscheinlich maximal zwei Türen betrachten würden, die von ihnen profitieren würden, also nicht viele Chancen für Vergleiche. In meinem speziellen Fall und mit diesem speziellen Gerät ist es etwas komplizierter. Wir leben in einer Mietwohnung, brauchen also die Erlaubnis, das Schloss einzubauen, und haben leider noch keine Erlaubnis (ärgerlich, viel?). Das Team von Vocolinc, das auch freundlicherweise das Schloss für diese Überprüfung zur Verfügung gestellt hat, hat uns jedoch auch eine seltsame Plexiglasbox geschickt, die im Wesentlichen einen Türabschnitt darstellt, der für dieses Schloss geeignet ist. Wir können also loslegen!

Ich werde mit der Verpackung flüchtig sein, aber wie immer bei Vocolinc folgt die Schachtel ihrem Standardthema „Grün“, da sie sehr robust ist und den Inhalt ziemlich gut schützt. Das Schloss selbst ist auf der Vorderseite abgebildet, und in meinem Fall haben wir das Modell "gealterte Bronze", das wirklich sehr schön aussieht. Es gibt eine "Stahl" -Version, aber diese war zum Zeitpunkt des Schreibens noch nicht verfügbar. In der Schachtel selbst dreht sich alles um den Inhalt, von dem es ein paar Kleinigkeiten gibt, die alle in ihren jeweiligen Abschnitten verpackt sind, so dass kaum eine Chance besteht, dass etwas in der Schachtel herumrollt. Immerhin sind Smart Locks preislich am oberen Ende von Smart Devices. Unnötig zu erwähnen, dass alles vorhanden und korrekt war! In der Schachtel befinden sich die beiden Hälften des Schlosses selbst. Dies ist also der Schlossgriff oder die Innenbaugruppe (wie lautet der richtige Begriff?), Die sich auf der Innenseite des Grundstücks befindet, und der Außenteil (Außenbaugruppe). , das aus dem Schloss für die Schlüssel und der Tastatur für den schlüssellosen Zugang besteht. Zum Außenteil gehört eine Silikondichtung, die das Schloss bei schlechtem Wetter umgibt. Hinzu kommen der Riegelverriegelungsmechanismus selbst und eine Auswahl an Schrauben, eine Montageplatte, eine Schließplatte und natürlich ein Satz von zwei Schlüsseln. Dies ist schließlich eine Sperre.

Ich bin ehrlich und sage, dass ich zwar die meisten Möbelstücke zusammenbauen kann, einige Dinge für mich jedoch nicht so einfach sind, insbesondere wenn ich nicht die richtigen Werkzeuge habe und im Falle des Schlosses Ich fand es anfangs etwas umständlich, sie zusammenzustellen. Um ehrlich zu sein, schaue ich mir die Handbücher nicht genau an, und obwohl dies bei einigen Dingen gut funktioniert, war dies hier nicht der Fall, daher mein Rat. RTFM *. In Bezug auf Anweisungen sind sie ziemlich umfassend, und Sie erhalten grundsätzlich zwei separate Broschüren. eine für das Schlossinstallationsteil und eine andere zum Einrichten mit HomeKit. Es ist alles drin, einschließlich der Türen, in die das Schloss passt und nicht passt. Dieses Schloss ersetzt eine Standardtür mit Riegelbefestigung mit einer Türstärke zwischen 35 mm (1 3/8 Zoll) bis 45 mm (1 3/4 Zoll) und 60 mm (2 3/8 Zoll) bis 70 mm (2 3/5 Zoll). Backsets (der 'Backset' ist der Abstand zwischen dem Rand der Tür und der Mitte des Schlosses). Das war alles „fremd“ für mich, da ich noch nie in meinem Leben ein Schloss eingebaut hatte, geschweige denn ein intelligentes Schloss. Wenn Sie also wie ich sind, sollten Sie diese Maße vor dem Kauf überprüfen oder jemanden fragen, der es weiß. In Bezug auf das kreisförmige Loch, das benötigt wird, damit das Schloss passt, muss es mindestens 2 1/8 Zoll betragen.

Das Riegel-Backset kann angepasst werden, sodass es mit nur einer schnellen Drehung beide oben genannten Größen aufnehmen kann. Ich weiß nicht, ob dies allen Riegel gemeinsam ist, aber es ist praktisch. Das Handbuch enthält auch eine Vorlage, die auf einer Seite gedruckt ist, damit Sie herausfinden können, welche der beiden Backset-Größen für Ihre Tür geeignet ist. Während es für jemanden, der kein Schloss eingebaut hat, etwas überwältigend sein kann, sind alle Informationen vorhanden, die Sie benötigen, und das ist der wichtige Punkt, den Sie machen müssen.

Der innere Teil des Schlosses, in dem sich auch das „Gehirn“ des Smart Lock befindet, verfügt über das Batteriefach, in dem vier Standard-AA-Batterien verwendet werden. In diesem Abschnitt gibt es einen Schalter, mit dem Sie auswählen können, ob Sie eine linkshändige oder eine rechtshändige Tür verwenden. Dies ist auch wichtig, um die Richtigkeit zu gewährleisten, da Sie anhand eines Diagramms feststellen können, welchen Türtyp Sie haben. Ich werde nicht auf das vollständige Setup eingehen, da es ein bisschen verschwommen war, nur um sicherzustellen, dass alles richtig gemacht wurde, aber im Wesentlichen hat der innere Teil ein "Endstück", das wiederum durch den montierten Riegel geht, der verbindet sich dann mit der anderen Seite des Türschlosses. In vielerlei Hinsicht ist es einfacher als es sich anhört, vertrau mir! Es gibt auch ein Verbindungskabel, das die Anweisungen vom Smart Lock zum Schloss selbst überträgt, sodass es auch von einer Seite zur nächsten durchgefädelt und angeschlossen werden muss, was sehr einfach ist. Wie ich bereits erwähnt habe, gibt es einige mitgelieferte Schrauben, die hauptsächlich dazu beitragen, den Innenmechanismus mit dem Türrahmen zu verbinden, sodass Sie einen Schraubendreher benötigen. In diesen Fällen wird die Verwendung eines motorbetriebenen Schraubendrehers nicht empfohlen, da diese die Schrauben selbst leicht beschädigen oder zu fest anziehen können.

Ich habe es in weniger als 20 Minuten in der 'Plexiglasbox' eingerichtet, was ich für ziemlich gut hielt. Das war die physische Seite der Dinge, die erledigt wurden, aber jetzt war es an der Zeit, sie mit meinem HomeKit-System einzurichten. Bevor ich mich jedoch damit befasse, sollte ich auf einige Grundlagen hinweisen. Zunächst einmal ist dies nur HomeKit, daher hier keine Kompatibilität mit Google Assistant oder Amazon Alexa. Ich vermute, das hat damit zu tun, dass dies auch ein Bluetooth-Gerät ist, kein Wi-Fi. Da Bluetooth verwendet wird, müssen Sie sicherstellen, dass sich Ihr Home-Hub in Reichweite der Tür befindet, an der Sie ihn platzieren. Wenn Sie von Ihrem Apple Hub (Apple TV (4. Generation und höher)), einem HomePod oder einem iPad sprechen, benötigen Sie auch einen für den Fernzugriff, wie dies bei jedem Gerät, auf das Sie Fernzugriff benötigen, Standard ist.

Ein kurzer Blick auf das Schloss selbst ist angebracht. In der Grundausstattung verfügen wir über den Riegelmechanismus und den inneren Verriegelungsmechanismus, der sich beim Ver- oder Entriegeln der Tür zufriedenstellend glatt anfühlt. Der äußere Teil des Schlosses besteht aus dem Schlüsselschloss selbst, das für alle verwendet wird, die immer noch die bewährte Methode bevorzugen, einen Schlüssel zum Öffnen der Tür zu verwenden. Es gibt auch die Frontplatte über dem Schlüsselloch, die aus einem Touchscreen-Panel besteht. Das Bedienfeld besteht aus 10 Ziffern (0-9) sowie den Symbolen "Sperren" und "Entsperren". Oben befindet sich das Vocolinc-Logo, das zusätzlich zu den Zahlen und Symbolen für bestimmte Aktionen aufleuchtet. Alles sehr einfach. Das Vocolinc-Logo leuchtet kurz grün, wenn die Tür entriegelt ist, und rot, wenn sie verriegelt ist. Die Zahlen und Symbole leuchten blass bernsteinfarben, wenn Sie auf das Entsperrsymbol drücken, während das Vocolinc-Logo beim Tippen auf die Tastatur grün leuchtet. Wenn die Tastatur inaktiv ist, können Sie immer noch das Vocolinc-Logo sehen und die Zahlen erkennen, obwohl sie bei hellem Tageslicht möglicherweise nicht so leicht zu erkennen sind. Wir werden uns eingehender mit den Einstiegsoptionen befassen, sobald wir uns die Ersteinrichtung angesehen haben.

Das Einrichten mit Apple HomeKit war bei weitem nicht so schwierig, aber ich entschied mich bei dieser Gelegenheit, es tatsächlich über Vocolincs eigene LinkWise-App einzurichten, da dieses Gerät viele Funktionen hat, auf die ich später noch eingehen werde, und ich Ich dachte, es könnte ein Firmware-Update auf mich warten, sobald ich es installiere. Und rate was? Dort war. Es ist beruhigend zu wissen, dass das betroffene Unternehmen auch dann, wenn ein Gerät nicht in den Läden ist, nach Fehlern sucht und Korrekturen für diese herausgibt. Nachdem das Schloss eingerichtet und die Updates heruntergeladen worden waren, überprüfte ich schnell, ob es in der Home-App verfügbar war, was es natürlich war.

Die Home-App bietet nicht viel anderes als das Ver- oder Entriegeln der Tür, was größtenteils in Ordnung ist, da dies alles ist, was sie tun muss. Benachrichtigungen auf meinem Telefon, wenn die Tür verriegelt oder entriegelt wurde, waren im Allgemeinen ziemlich schnell, obwohl es gelegentlich zu Verzögerungen bei den Benachrichtigungen kam, obwohl die Aktion selbst schnell war. Ich habe dies bei einigen HomeKit-Geräten bemerkt – insbesondere bei Türsensoren – und war für mich nichts Außergewöhnliches. Mit der LinkWise-App erhalten Sie viele Optionen zum Entsperren.

Wie bereits erwähnt, können Sie die Tür mit Ihrem Schlüssel entriegeln und mit Siri oder der Home-App entriegeln. Sie können auch einen Zugangscode für sich selbst einrichten (maximal 30 verschiedene Codes). Wenn aus Sicherheitsgründen viermal hintereinander jemand den falschen Code eingibt, kann auf die Tastatur 60 Sekunden lang nicht zugegriffen werden. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie die 30 verschiedenen Zugangscodes verwenden möchten, können Sie sich das Leben ein wenig erleichtern, indem Sie Gruppen erstellen und verschiedene Benutzer in diese Gruppen einordnen, z. B. Tageshilfe: Reinigungskraft, Gärtner usw. oder separate Gruppen für Familie und Freunde. Sie können auch Einschränkungen für die Verwendung von Codes hinzufügen. Es gibt die Möglichkeit, ein Frequenzlimit festzulegen, sodass ein Code beispielsweise nur fünfmal verwendet werden kann, oder Sie können eine Einschränkung für die Verwendung des Codes festlegen, die mithilfe eines Start- und Enddatums bereitgestellt wird. Sie können sogar detaillierter vorgehen, indem Sie bestimmte Wochen oder Zeiten angeben. Um die Tür über die Tastatur zu entriegeln, drücken Sie einfach das Entriegelungssymbol, gefolgt von der Eingabe Ihrer PIN und schließlich erneut dem Entriegelungssymbol. Um es mit der Tastatur zu sperren, drücken Sie einfach das Symbol "Entsperren", um den Bildschirm zu aktivieren, und drücken Sie dann das Symbol "Sperren". Dies ist ein wenig eingängig, um ehrlich zu sein, und es wäre sinnvoller, in diesem Fall nur das Schlosssymbol zu drücken, aber so ist es derzeit. Es stehen weitere Einstellungen zur Verfügung, z. B. ob das Schloss zur Bestätigung einen Signalton geben soll, und Anpassungen der Empfindlichkeit der Tastatur. Es gibt auch ein Protokoll darüber, welche Codes (und im weiteren Sinne die Personen, denen diese Codes zugewiesen wurden) verwendet wurden, um wann Zugang zu erhalten. Das Schloss zeigt an, ob die Tür blockiert ist und die Batterien schwach werden. In Bezug auf Batterien behauptet Vocolinc, dass Sie 6 Monate von den vier AA-Batterien erhalten. Ich weiß allerdings nicht, ob das unter dem Durchschnitt liegt. Es gibt einen Energiesparmodus, der den Touchscreen deaktiviert und dadurch die Akkulaufzeit weiter verlängert. In der App gibt es eine Einstellung, mit der die Sperre nach 30 Sekunden automatisch gesperrt wird. Dies ist also eine zusätzliche Sicherheitsmaßnahme für viele Benutzer bequem sein.

Das klingt alles großartig, aber da ich vorher noch kein Smart Lock besessen habe, ist das alles neu für mich. Viele dieser Optionen sind jetzt Standard für Schlösser mit Tastaturen, aber vom Standardschloss her ist alles eher futuristisch. Die große Frage bleibt weiterhin: Funktioniert es und funktioniert es gut?

Ich muss darauf hinweisen, dass es beim ersten Einrichten funktioniert hat, aber dann ging es ein bisschen schief, aber nur, wenn es um die Verwendung der LinkWise-App ging. Als ich anfänglich versuchte, einen Code zum Ausprobieren für mich selbst einzurichten, funktionierte dies einwandfrei. Als ich dann wieder hineinging und versuchte, datumsbasierte Einschränkungen für den Zugangscode festzulegen, fror die App mehrmals ein. Schließlich beschloss ich, es auf dem iPad zu versuchen, und es gab überhaupt kein Problem. Nachdem ich die zusätzliche Einschränkung für den Code in der iPad-Version der App festgelegt hatte, schien die iPhone-Version in Ordnung zu sein! Ich habe Vocolinc darauf aufmerksam gemacht und sie sind sich bewusst, dass Verbesserungen an der App erforderlich sind. Trotz dieses Problems nehmen sie diese Punkte ernst und arbeiten an einer Lösung für dieses und andere Probleme.

Was das Schloss angeht und wie reaktionsschnell es war, habe ich, wie ich bereits sagte, noch keine Erfahrung mit intelligenten Schlössern gemacht. Daher habe ich einige Fragen an Personen gestellt, die intelligente Schlösser besitzen, insbesondere an Personen, die mit Bluetooth arbeiten , damit ich in den Griff bekommen konnte, was mich erwartet. Ich würde sagen, dass es meiner Erfahrung nach bei vielen Bluetooth-Geräten manchmal zu Verzögerungen, Fehlzeiten oder Reaktionen kommt, und obwohl dies bei der Sperre nicht sehr oft der Fall war, gab es nur sehr gelegentlich Zeiten, in denen es zu Verzögerungen kam. Die meiste Zeit reagierte das Schloss, indem es die Tür schnell verriegelte oder entriegelte und unter Berücksichtigung dessen, was andere mir über eine typische Verzögerung von 1-3 (oder mehr) Sekunden zwischen dem Drücken des Symbols auf dem Telefon und der Antwort gesagt hatten, war ich überrascht dass die Reaktionszeit, als sie in Form war, nicht mehr als eine Sekunde betrug, was für mich mehr als ausreichend ist. Intelligente Schlösser sind nicht die leisesten Geräte, was verständlich ist, da sie einen Motor enthalten. Dies hatte ein surrendes Geräusch, wie Sie es erwarten würden, aber da es zu diesem Zeitpunkt in einer hohlen Plexiglasbox aufgestellt ist, ist es wahrscheinlich lauter als es normalerweise wäre, wenn es in die Tür gestellt würde.

Insgesamt denke ich, dass es ein mehr als anständiger Anwärter auf ein Smart Lock ist, und zum Preis von 169,99 US-Dollar ist es sehr wettbewerbsfähig, da es auch über eine Tastatur verfügt. Das Design ist genau auf meinen Geschmack zugeschnitten und das gesamte Gerät fühlt sich ziemlich solide an. Das Gehäuse für die innere Hälfte des Schlosses besteht aus Kunststoff, so dass es sich nicht ganz so hochwertig anfühlt wie das Schloss an der Außenseite, aber es muss nicht annähernd so langlebig sein wie der äußere Teil des Schlosses. Wenn es einen leichten negativen Punkt gäbe, wäre es die App, aber dies sollte sich nicht auf das Schloss selbst auswirken, und Apps können immer verbessert werden, so dass es für mich kein großes Problem ist – oder zumindest nicht Sobald ich die Erlaubnis unseres Vermieters bekomme, es zu installieren …

Vollständige Offenlegung: Vocolinc hat HomeKit News zum Zweck dieser Überprüfung das Vocolinc T-Guard Smart Lock zur Verfügung gestellt. Es wurde keine andere Entschädigung geleistet oder beantragt.

* Lesen Sie das F ** king-Handbuch

0 replies on “Vocolinc T-Guard Smart Lock Bewertung”