Vergasungsholzkessel – was es ist und wie es funktioniert

Vergasungsholzkessel – was es ist und wie es funktioniert

Denken Sie darüber nach, wie Sie Ihr Haus heizen können, wenn Sie keinen Zugang zum Gasnetz haben, oder bevorzugen Sie es, Holz als Brennstoff zu verwenden, möchten aber, dass es eine bessere Effizienz als ein Ofen bietet? Wenn Sie viele Fragen zum Vergasungsholzkessel haben, der namentlich als widersprüchliche Technologie erscheinen mag, finden Sie in diesem Artikel heraus, was Sie von ihm erwarten können.

Die thermische Zentrierung auf Holz mit Vergasung unterscheidet sich von der klassischen durch die einfache Tatsache, dass eine vollständige Verbrennung des Holzes gewährleistet wird, das bei einer Temperatur von 450 Grad Celsius zu Gas wird, das verbrennt und dann die Wärme der Wärme abgibt Agent. Die Vergasung verbraucht zwischen 50 und 80% der Energie in Holz. Das Ergebnis kann in vielen Formen verwendet werden, sowohl zum Heizen als auch als Brennstoff für andere Aktivitäten sowie für Motoren, wenn der Verbrennungsprozess stoppt, bevor der Brennstoff das Netz erreicht des Heizmittels.

Vergasungsholzkessel – was es ist und wie es funktioniert

Warum einen Holzkessel mit Vergasung wählen?

Ein solches Gerät ist ideal für ein großes Haus, in dem möglicherweise die Räume, aber auch der Wasserkessel beheizt werden müssen. Auf diese Weise haben Sie eine unabhängige Möglichkeit, sich in der kalten Jahreszeit aufzuwärmen und im Sommer billiges heißes Wasser zu erhalten.

Artikel dieser Art haben eine überlegene Wärmeerzeugungskraft, wobei die Brennkammer groß ist. Alles, was Sie täglich tun müssen, ist, die Brennkammer mit Protokollen zu versorgen, und Sie können andere Aktivitäten ausführen, da das aus der Verbrennung resultierende Gas zum Heizen und Warmwasser verwendet wird. Es geht darum, Holz in den empfohlenen Mengen zu beladen, danach zu verbrennen, bis es Asche bleibt, und dann die Brennkammer bei Bedarf wieder aufzuladen.

Es wird als effizienter Weg zur Verwendung von Kraftstoff angesehen, der zu geringen Emissionen und Rauch führt. Die Wärme kann in einer speziellen Batterie (Puffer) gespeichert werden, wo sie nach Bedarf verwendet werden kann, um die Autonomie des Geräts zu verbessern.

Die Stufen des Vergasungsprozesses

Diese Technologie umfasst mehrere Schritte, von der Lieferung bis zur Umwandlung von Holz in Gas, wobei folgende Schritte ausgeführt werden:

Das Holz wird in die Brennkammer eingeführt, wo es trocknet, wodurch Wasserdampf entfernt wird.

Die Karbonisierung findet statt, bei der trockenes Holz verbrennt und sich in Holzgas verwandelt, das durch Destillation zu Kohle wird.

Die primäre Verbrennung findet statt, was die Verbrennung und Abgabe von Wärme an die vorherige und nächste Stufe beinhaltet;

Die Hauptverbrennung ist der Prozess, bei dem das Kraftstoffgemisch durch eine feuerfeste Düse geleitet wird, wo es sich mit Sekundärluft mischt und sich bei einer Temperatur von 560 Grad Celsius automatisch entzündet.

Die Endverbrennung stellt den Schritt dar, durch den das Holzgas bei Temperaturen von 1200 Grad Celsius verbraucht wird. Danach wird die entstehende Wärme durch den Kesseltauscher auf das thermische Mittel übertragen, wobei die verbleibenden schädlichen Substanzen durch einen speziellen Kanal evakuiert werden.

Vergasungsholzkessel – was es ist und wie es funktioniert

Wo Sie die Holzvergasungsanlage platzieren können

Geräte dieser Art sind groß, solide und zuverlässig, gehen mit angemessenen Kosten einher und zeichnen sich durch ihre Langlebigkeit aus. Angesichts der erforderlichen Abmessungen und Sicherheitsstandards ist es jedoch erforderlich, einen zusätzlichen Raum des Hauses einzurichten. Dies bedeutet, dass Sie entweder einen neuen Raum bauen oder einen vorhandenen anpassen, um sicherzustellen, dass er den Normen entspricht.

Gleichzeitig ist ein weiteres zu berücksichtigendes Kriterium, dass ein großer Raum benötigt wird, um das Holz, das sich in der Nähe der Anlage oder in einem nahe gelegenen Lager befindet, so zu lagern, dass das Holz trocken ist und den erforderlichen Feuchtigkeitsgrad aufweist (dazwischen) 18 – 20%) einer effizienten Verbrennung.

Achten Sie auch darauf, wie es aussieht und was sich in dem Nebenraum befindet, in dem sich der beste gasbefeuerte Holzkessel befindet, da es nicht ratsam ist, andere Materialien mit hoher Verbrennungswahrscheinlichkeit in der Nähe zu finden. Wenn sich der Kessel auf dem Boden befindet, sollte sich um ihn herum ein Bereich von einigen Zentimetern feuerfester Isolierung befinden, der als Puffer fungiert. Der ideale Raum ist mindestens einen Meter vorne und 50 cm an den Seiten und hinten. Und wenn es um den vertikalen Raum geht, sollte nichts einen Meter entfernt sein.

Es wird überhaupt nicht empfohlen, den Kessel im Wohngebiet, im Haus selbst, zu installieren, selbst wenn Sie einen Vorraum oder eine Halle haben. Verwenden Sie stattdessen einen gut gebauten Lagerraum oder Nebenraum.

Die nötige Kraft

Die für den Holzkessel benötigte Leistung hängt von mehreren Kriterien ab, darunter dem Alter und dem Bau des Hauses. Andere Dinge, die Sie berücksichtigen müssen, sind der Wohnraum, die Art und Weise, wie die Heizkörper im Haus positioniert sind, wenn Sie den Kessel zum Erhitzen von Wasser oder nur für die Wärme im Haus verwenden, wie oft das Gerät verwendet wird (Tag, Abend, um zu jeder Tages- und Nachtzeit).

Sie können sich eine Meinung bilden, indem Sie Informationen von den Spezialisten für Montage und Vertrieb anfordern oder einen Schätzcomputer konsultieren, den Sie online finden. Es ist wichtig, eine ausreichend leistungsstarke Option zu wählen, um Ihren thermischen Komfort unter allen Gesichtspunkten zu gewährleisten. Die meisten Modelle sind mit einem Puffer oder Wärmespeicher ausgestattet, der Energie speichert und verwendet werden kann, wenn eine Änderung der Autonomie erforderlich ist.

Sonstiges notwendiges Zubehör

Der Schornstein muss einen ausreichend hohen Luftzug haben, um Giftstoffe und Rauch effektiv zu entfernen, und die Verbindung muss auf Blut überprüft werden, damit keine Risiken bestehen. Der Luftzug wird durch Kriterien wie Höhe und Durchmesser des Schornsteins und dessen Rauheit im Inneren beeinflusst und bestimmt sowohl den Grad der Gasentleerung als auch die Lebensdauer und den Widerstand des zu verwendenden Kessels. Es sollte nicht von anderen Objekten blockiert werden und es ist notwendig, die Größe mit der Verbindung abzustimmen.

Vergasungsholzkessel – was es ist und wie es funktioniert

Die flexible Verbindung bietet Sicherheit für den Schornstein und es wird empfohlen, ihn direkt am Auspuffrohr zu befestigen.

Das Montageplan des Holzkessels mit Vergasung umfasst den Heizkreis, den Expansionsbehälter, das Mischthermoventil, die Umwälzpumpe für den Kessel, die Sicherheitsventile, die Umwälzpumpe für die Heizung, den Speicherkessel und den Raumthermostat und der Kessel.

0 replies on “Vergasungsholzkessel – was es ist und wie es funktioniert”