Tanguy Nef ist das jüngste Mitglied der Dynoptic Sports Family. Der aus der Westschweiz stammende Sportler beeindruckt sowohl durch seine sportliche Karriere als auch durch sein Teilzeitstudium, das er zur gleichen Zeit absolvierte, als er als Profisportler in den USA anfing. Die folgende Biografie lädt Sie ein, mehr über ihn und seine Ziele zu erfahren.

Tanguy Nef liebt Skifahren und erzählt in seinem Blog Details über sein Leben als Skifahrer.

Tanguy Nef Eltern
Tanguy Nef Eltern

Tanguy Nef Ski Erfolge

Tanguy Nef wurde am 19. November 1996 in Veyrier bei Genf geboren. Die ersten Jahre seiner Kindheit verbrachte er mit seinen Eltern und drei Geschwistern in dieser kleinen Stadt, in der er auch die Schule besuchte. Anschließend zog er nach Brig im Kanton Wallis, um sein Bundesdiplom mit den Schwerpunkten Wirtschaft und Sport zu erwerben. Als ehrgeiziger Athlet verbringt er den größten Teil seiner Freizeit im Kontakt mit dem Schnee. Dieser talentierte Sportler stieg im Alter von 3 Jahren zum ersten Mal auf die Skier und nahm 5 Jahre später an seinem ersten Skirennen in Vichères Bavon teil.

Tanguy Nef Famille
tanguy nef famille

Von Anfang an und trotz seines Talents weigerte sich Tanguy Nef, alles auf Sport zu setzen. Das Studium ist ihm sehr wichtig, er sieht es als Sprungbrett für seine zukünftige berufliche Karriere. 2016 beschloss er daher, in die USA zu ziehen, um am Dartmouth College Wirtschaft und Informatik zu studieren. Diese Universität in Hannover, NH-USA, ermöglicht es Tanguy, Sport und Hochschulstudium zu kombinieren. Dank seines akademischen Engagements gewann Tanguy Nef 2020 den Matteo Baumgarten-Preis. Während des Lauberhorn-Rennens 2019 zeigte er, dass sein Studium genauso wichtig war wie das Skirennen. Nach einem guten Saisonstart belegte er bei diesem prestigeträchtigen Rennen den ersten Platz. Aufgrund seiner Semesterprüfungen gab er es jedoch zunächst auf, nach Wengen zu gehen und kehrte in die USA zurück.

Trotz seiner anspruchsvollen Studien sind seine Willenskraft und sein Ehrgeiz im Sport hoch. Dies ist der Grund, warum Tanguy Teil der A-Mannschaft der Schweizer Slalom-Nationalmannschaft ist und unter der Aufsicht des Cheftrainers Matteo Joris trainiert. Der talentierte Sportler weiß genau, was er will und kennt seine Stärken. Unter seinem Motto, autonom, desinteressiert, freiwillig, ausdauernd, gewissenhaft, ehrlich und ohne Bedauern, verfolgt er seine Ziele und verbessert sich von Saison zu Saison. Der 24-jährige Romand erzielte in der Saison 2018/2019 seinen großen Durchbruch, indem er bei seinem ersten Weltcup-Wettbewerb in Levi (Finnland) den 11. Platz sowie in Zagreb (Kroatien) den 13. Platz belegte. .
In der zweiten Saison der Slalom-Weltmeisterschaft bestätigte er auch seine ersten Ergebnisse. Tanguy ist in zwei Top 10 und in mehreren Top 15 platziert. 2020 erreicht er den 6. Platz im Slalom von Madonna di Campiglio (I) und den 8. Platz in Wengen auf dem Niveau der absoluten Weltelite. Er hätte in Adelboden gerne ein besseres Ergebnis erzielt als ein 4. Zwischenplatz nach seinem ersten Rennen, wurde aber leider eliminiert.

Tanguy Nef Skifahrer
tanguy nef skifahrer

Der Slalomspezialist hat ein klares Ziel für die nächste Saison 2020/2021: mit seinen Trainern Matteo Joris, Thierry Meynet und Andrea Viano. Er strebt eine Medaille bei den Weltmeisterschaften in Cortina (I) an, möchte sich in den Top 15 der SL-Saison etablieren und ein paar Stufen des Podiums erklimmen.

Tanguy Nef Swiss Ski
tanguy nef swiss ski

Andere Leidenschaften von Tanguy Nef

Tanguy träumt aber auch von einer olympischen Medaille. In der Tat sind die Olympischen Winterspiele 2022 in Peking eines seiner wichtigsten Karriereziele. Um diesen Traum verwirklichen zu können, investiert er viel und hat keine Angst vor Fehlern. Im Januar 2014 brach er sich bei einem Speed ​​Race in Crans-Montana das Bein, im Oktober 2018 musste er nach einer Knöchelverletzung geduldig sein. Dank seiner Disziplin und Ausdauer läuft die Rehabilitation für seine beiden Verletzungen gut, und Tanguy kann schnell wieder auf seine Skier steigen.

Tanguy Nef Eltern 2021
Tanguy Nef Eltern 2021

In ihrer Freizeit zieht diese Rakete die Energie und Ruhe, die für ihr geschäftiges Leben notwendig sind. Zum Ausgleich schwelgt Tanguy nicht nur in Faulheit, sondern geht auch an den Strand, um die großen Wellen mit seinem Surfbrett zu zähmen. Unser Romand fühlt sich auf dem Wasser genauso wohl wie auf dem Schnee und erweist sich als sehr talentierter Surfer. Tanguy entspannt sich auch sehr gerne beim Radfahren oder Wandern. So füllt er seine Energie für sein tägliches Leben wieder auf, in dem Skifahren und Lernen nebeneinander existieren.