So organisieren und dekorieren Sie inspirierte Gästezimmer

So organisieren und dekorieren Sie inspirierte Gästezimmer

Es ist nicht einfach, das Haus mit Geschmack zu dekorieren, und wenn es um das Gästezimmer geht, scheinen die Erwartungen irgendwie höher zu sein, weil wir alle unsere Gäste gerne beeindrucken. Hier sind einige Ideen, die Sie in die Praxis umsetzen könnten.

Unabhängig davon, ob Sie die Rolle des Gastgebers mögen oder nicht, ein gut gestaltetes Gästezimmer hilft Ihnen, sich besser unter Kontrolle zu fühlen. Es gibt einige Regeln, die Sie befolgen müssen – und wir stellen sie Ihnen in den folgenden Zeilen vor – und einige Tipps, die Ihre Mission erheblich erleichtern.

Das Gästezimmer muss so luftig wie möglich sein

Das Gästezimmer muss alles enthalten, was für den Komfort Ihrer Gäste erforderlich ist, sowie einige diskrete Dekorelemente, die ihm Persönlichkeit verleihen, aber nichts weiter. Natürlich muss der Raum auf das gesamte Design des Hauses abgestimmt sein – Sie werden keine Barockmöbel in das Gästezimmer eines minimalistischen Hauses aufnehmen.

Versuchen Sie, keine persönlichen Gegenstände in die Raumdekoration einzubeziehen: Familienfotos oder Babyhandwerk können für Sie von großem sentimentalen Wert sein, aber Ihre Gäste werden sie nicht so sehr schätzen.

Ein lustiges Gästezimmer?

Wenn ein Sessel in jedem Schlafzimmer ein obligatorisches Gestaltungselement ist, beeindrucken Sie Ihre Gäste mit ein wenig Extravaganz und ersetzen Sie ihn durch einen hängenden Stuhl oder einen Schaukelstuhl.

Oder vielleicht passt eine solche Initiative nicht in den Raum, den Sie zur Verfügung haben, und dann können Sie die Atmosphäre mit bunten Kissen, mit inspirierten Textilien, die für ein bestimmtes Thema ausgewählt wurden, oder mit anderen Lösungen in derselben Kategorie aufheitern.

So organisieren und dekorieren Sie inspirierte Gästezimmer

Das Gästezimmer lädt zum Entspannen und Ausruhen ein

Wenn Sie als Gastgeber feststellen, dass Ihre Gäste begeistert und entspannt aufwachen, ist die Zufriedenheit, die Sie empfinden, wichtig. Schließlich ist das Wichtigste, was ein Gästezimmer tun muss, um ihm die notwendigen Bedingungen für eine "Heim" -Ruhe zu bieten.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie dieses Ergebnis erzielen können. Die Designer empfehlen jedoch, den Raum in einem dunklen Farbton – beispielsweise in Marineblau – zu streichen, damit der Innenraum gegen Licht von außen "immun" wird und den Schlaf fördert zu jeder Tageszeit.

Wiegen Sie die Möbeloptionen sorgfältig ab

Wenn Sie genug Platz für ein Gästezimmer haben, müssen Sie es in Betracht ziehen und richtig einrichten. Natürlich haben Sie ein Bett – wir werden das etwas später besprechen – aber was gibt es außer dem Bett noch in einem voll ausgestatteten Gästezimmer?

Nun, vor allem ein Platz für Kleidung. Es kann sich um einen nicht sehr großen Schrank mit nur Türen handeln. Trotzdem haben die Gäste einen Platz zum Abstellen ihrer Kleidung und müssen sie nicht im Koffer in der Mitte des Raums aufbewahren.

Auf mindestens einer Seite des Bettes muss sich ein Nachttisch befinden – es ist eines der praktischsten Möbelstücke in jedem Raum, und wir glauben nicht, dass wir seine Nützlichkeit detailliert beschreiben müssen.

Ein kleiner Schreibtisch im Zimmer ist eine Ergänzung, die dem Raum eine bestimmte Persönlichkeit verleiht und den Gästen außerdem die wohlverdiente Gelegenheit bietet, etwas anderes in ihrem Zimmer zu tun, nicht nur zu schlafen. So wird der Raum zu einem perfekten Ort, um sich zurückzuziehen, wenn entweder sie oder die Gastgeber ein wenig müde sind, Kontakte zu knüpfen, und sich zurückziehen müssen.

Blumen sind nie extra

Und wir meinen nicht unbedingt geschnittene und glasierte Blumen: Sie sind relativ anspruchsvoll, halten nicht lange und werden nicht unbedingt von allen geliebt, egal wie schön sie sind.

So organisieren und dekorieren Sie inspirierte Gästezimmer

Aber ein Topf mit einer unprätentiösen Pflanze, eine grüne Pflanze in der Kategorie der Sukkulenten oder eine Variante, die das ganze Jahr über blüht, kann ein Gefühl von Zuhause schaffen, das von jedem hoch geschätzt wird.

Die Bedeutung des Bettes

In einem Gästezimmer ist das wichtigste Möbelstück natürlich das Bett. Wir kehren zur Bedeutung des Komforts zurück und kommen zu dem Schluss, dass der Schlafplatz nicht der richtige Zeitpunkt für Kompromisse ist.

Die erste Entscheidung, die Sie treffen müssen, ist, welche Art von Bett zu Ihnen passt. Ist ein 1-Personen-Bett eine geeignete Alternative für Sie? Ist es praktisch und ausreichend für Ihre Bedürfnisse?

Können Sie zwei Einzelbetten in das Zimmer aufnehmen? Auf lange Sicht ist dies die vorteilhafteste Lösung, da Sie zwei Personen über Nacht unterbringen können, die möglicherweise nicht unbedingt im selben Bett schlafen möchten oder möglicherweise nicht die Art von Beziehung haben, die dies zulässt.

Wenn der Platz begrenzt ist und die Option der zwei Einzelbetten fällt, besteht die Möglichkeit, ein Schlafsofa zu verwenden. In diesem Fall gibt es ein "Hauptbett" und bei Bedarf können Sie darunter das zweite Bett in Form einer Schublade herausziehen, die perfekt mit einer bequemen Matratze ausgestattet ist.

Wenn diese Lösung Sie auch nicht zum Lächeln bringt, denken Sie über die Möglichkeit nach, ein bequemes Schlafsofa in das Zimmer aufzunehmen, das tagsüber als Entspannungsraum genutzt werden kann – möglicherweise vor einem Fernseher – und nachts in ein Bett für zwei Personen verwandelt werden.

So organisieren und dekorieren Sie inspirierte Gästezimmer

Schafft ein einladendes Interieur

Vielleicht ist Ihr Designstil "brutaler", gekennzeichnet durch gerade Linien oder kontrastierende Farben; In diesem Fall müssen Sie ein Gleichgewicht zwischen dem allgemeinen Aspekt des Hauses und dem dieses Raums finden, der für Gäste bestimmt ist.

Die beste Idee für diesen Bereich ist ein neutrales Dekor, das die besten Chancen bietet, in warmen Beige- und Cremetönen mit luftigem Aussehen nach Belieben zu sein. Ein paar Shabby-Chic-Kissen, eine rustikale Wanddekoration, ein Satz Baumwollleinen mit einer gewebten Decke und ein Satz flauschiger Handtücher sorgen dafür, dass sich Ihre Gäste willkommen fühlen und viel über Ihre Qualitäten als Gastgeber sagen!

0 replies on “So organisieren und dekorieren Sie inspirierte Gästezimmer”