Philips Hue Motion Sensor bewertung


Der Philips Hue Motion-Sensor war für viele Menschen, die bereits in das Hue-Ökosystem eingebettet sind, das ideale Gerät, und es ist leicht zu erkennen, warum, wenn Sie einen kaufen (oder in meinem Fall zwei). Sie sind klein, leicht zu montieren und vor allem sehr schnell zu reagieren. Da Hue-Geräte über die Hue Bridge der 2. Generation für HomeKit verfügbar gemacht werden können, entdecken immer mehr Menschen, was für ein großartiges kleines Gerät es ist, einschließlich mir. Ich habe 5 Bewegungssensoren, wenn Sie den in die Omna 180 Cam eingebauten Sensor mit einbeziehen, und dies war bisher immer der schnellste und zuverlässigste, obwohl der Eve Motion nun behaupten kann, seit den Firmware-Updates Ende 2017 möglicherweise genauso schnell zu sein .

Philips Hue-Verpackungen haben zwar ein einheitliches Thema, sind jedoch in Bezug auf den Schutz nicht besonders robust. Trotzdem sind alle Hue-Produkte, die ich bisher gekauft habe, entweder aus den USA oder Großbritannien nach Taiwan gekommen und haben keinerlei Schäden davongetragen, was zum großen Teil darauf zurückzuführen ist, dass der innere Schutzkunststoff das Produkt im Wesentlichen weit genug aufhängt weg von möglichen Dellen. Wenn Ihr lokaler Zusteller nicht buchstäblich auf Ihr Paket stampft, sollte es ohne Probleme überleben.

Also, was ist in der Box? Eigentlich nicht viel – Sie erhalten den Bewegungssensor selbst, eine Gummi-Magnethalterung mit einer Schraube und schließlich ein paar Broschüren. Die Broschüren enthalten die grundlegenden Anweisungen zur Einrichtung in einer Vielzahl von Sprachen. Die Montagehalterung selbst kann entweder in eine Wand oder in eine andere Oberfläche, in die gebohrt werden kann, oder in eine Metalloberfläche eingeschraubt werden, da ein sehr starker Magnet eingebaut ist. Dieser Magnet ermöglicht nicht nur das Festhalten der Halterung, sondern auch den Sensor selbst sehr stark. Es gibt eine Aussparung für die Halterung, die jedoch an jedem Teil des hinteren erhöhten Bereichs um die Aussparung angebracht werden kann, sodass der Sensor in einem Winkel platziert werden kann.

Auf den Sensor selbst und wie Sie ihn einrichten; Da es sich um einen Hue-Bewegungssensor handelt, ist er nicht direkt mit HomeKit kompatibel. Daher benötigen Sie die Hue Bridge der 2. Generation für die HomeKit-Funktionalität. Wenn Sie den Sensor einrichten möchten, muss dies zunächst über die Hue-App erfolgen. Sobald die Ersteinrichtung abgeschlossen ist und die Hue Bridge im Wesentlichen nur den Sensor selbst identifiziert, können Sie mit der Einstellung fortfahren den Sensor in der Home-App hochfahren, was meine Präferenz war.

Falls Sie sich nicht bewusst waren, sollte der Hue Motion-Sensor eigentlich als " Hue Motion-, Umgebungslicht- und Temperatursensor" bezeichnet werden , aber ich kann sehen, warum dies für Marketingzwecke nicht gut funktioniert, geschweige denn auf der Vorderseite des Box. Dies ist jedoch genau das, was der Sensor tut – er verfügt erwartungsgemäß über eine Bewegungserkennung, verfügt jedoch auch über einen Umgebungslichtsensor, bei dem es sich um den kleinen schwarzen Punkt über dem Bewegungssensor in der Mitte handelt. Darüber hinaus erhalten Sie einen Temperatursensor, sodass es sich um ein echtes Drei-in-Eins-Gerät handelt. Dies wird deutlich, wenn Sie es in der Home-App eingerichtet haben, in der stolz drei Kacheln angezeigt werden. Die Bewegungskachel zeigt Ihnen nur, wann der Sensor eine Bewegung erkennt oder nicht. Der Umgebungslichtsensor zeigt das Licht in 'Lux' an und der Temperatursensor zeigt die Temperatur in Celsius oder Fahrenheit an, je nach Ihren Vorlieben. Es ist zu beachten, dass wie bei vielen Sensoren, die derzeit mit HomeKit-Kompatibilität verfügbar sind, nur der Bewegungssensor für Automatisierungen innerhalb der Apple Home-App verfügbar ist. Wenn Sie also die anderen Sensoren für Automatisierungen und Trigger verwenden möchten, ist die Eve-App eine davon die besseren, kostenlosen Optionen. Beachten Sie außerdem, dass das Umgebungslicht und die Bewegungsempfindlichkeit zwar in der Hue-App eingestellt werden können, es derzeit jedoch keine Möglichkeit zu geben scheint, die Zeitspanne von einem Bewegungsereignis anzupassen und auf "Keine Bewegung" zurückzusetzen erkannt ', der auf rund 15-20 Sekunden eingestellt zu sein scheint. Dies kann angepasst werden, wenn Sie den Sensor in einer ausschließlich Hue-Umgebung einrichten und verwenden. Wenn Sie ihn jedoch in HomeKit verwenden möchten, bleiben Sie bei der Standardeinstellung, die zwar kein Deal Breaker ist, aber nicht besonders gut für einige Umstände.

Wenn man den Sensor in Bezug auf seine Ästhetik betrachtet, wie dies bei dem kürzlich von mir getesteten Farbton-Dimmer-Schalter der Fall ist, ist dies wieder ein zurückhaltendes Teil des Kits, das sich in seine Umgebung einfügt und nicht auf sich aufmerksam macht, was für einen Bewegungssensor perfekt ist . In Anbetracht der drei enthaltenen Sensoren ist es mit nur 53 x 53 x 28 mm recht klein. Es wird von zwei mitgelieferten AAA-Batterien betrieben, die eine Lebensdauer von etwa 2 Jahren haben sollten. Dafür können Sie sich bei Zigbee bedanken, dem drahtlosen Protokoll, mit dem alle Hue-Produkte kommunizieren.

Zusammenfassend ist dies für mich der mit Abstand beste Bewegungssensor. Ich habe jetzt zwei davon, und wenn ich mich entscheide, mehr zu kaufen, werde ich diese wählen.

PROS

  • Sehr reaktionsschnell auf Bewegungserkennung
  • enthält zwei weitere Sensoren
  • akzeptabler Preis
  • Einfache Montagemöglichkeiten
  • Lange Akkulaufzeit

Nachteile

  • Die Farbtonbrücke wird benötigt, unabhängig davon, ob Sie HomeKit verwenden oder nicht
  • Keine Möglichkeit, die Zeit zum Zurücksetzen der Bewegungserkennung in HomeKit anzupassen
0 replies on “Philips Hue Motion Sensor bewertung”