Philips Hue Dimmer Switch (Bewertung)


Da ich bereits 5 davon besitze, kann ich mit Recht sagen, dass mir diese Geräte gefallen. Im Gegensatz zu einigen anderen Leuten habe ich mich jedoch nicht wirklich mit Hue-Produkten beschäftigt. Derzeit besitze ich nur eine Hue Bridge (2. Generation), einen Hue Go, die oben genannten Dimmerschalter und acht grundlegende 'Warm White'-Hue-Lampen. Diese Lampen befinden sich in einem Bereich, der häufig von Schwiegermüttern verwendet wird, und als solche muss sie in der Lage sein, die Lichter zu steuern, ohne die Originalschalter zu verwenden – die, wie Sie vielleicht wissen, die intelligenten Lampen von Hue & HomeKit trennen. Es macht nicht viel Sinn, wenn Glühbirnen nicht angeschlossen sind, oder?

Hier bieten sich diese Dimmschalter an. Sie sind stilvoll genug, um sich in die meisten Orte einzufügen, und sie haben gerade genug Knöpfe, um den Technikfreaks zu gefallen, aber auch nicht zu viele für diejenigen, die sich nicht wirklich darum kümmern. Diese Schalter treffen diesen mittleren Bereich perfekt für sie, und jetzt, da die alten Lichtschalter getrennt sind, weiß sie, wie man diese neuen verwendet, und sie liebt sie (wenn es einem Achtzigjährigen möglich ist, so etwas zu lieben…).

Die Verpackung ist für Hue-Produkte ziemlich einfach, da es sich um eine ziemlich dünne Pappe handelt, die außen mit einem Kunststoffrahmen versehen ist und das Gerät selbst umhüllt. Der Karton wirkt zwar etwas fadenscheinig, aber die Tatsache, dass der Kunststoff das Gerät weit genug von der Außenverpackung abhält, garantiert, dass das Gerät nicht annähernd einen Aufprallschaden erleidet.

Der Dimmer selbst besteht aus zwei Teilen, mit einer Grundplatte, die an der Wand befestigt wird, und dem Schalter selbst, der fast wie eine Fernbedienung wirkt (was er im Wesentlichen ist). Der Dimmer sitzt in der Aussparung der Grundplatte und wird über Magnete an der Rückseite der Grundplatte an Ort und Stelle gehalten. Diese Magnete können nicht nur den Schalter an Ort und Stelle halten, sondern auch verwendet werden, um die Grundplatte magnetisch an allem anderen Metall zu befestigen. Ich habe derzeit eine an der Seite unseres Kühlschranks, die Ihnen zugewandt ist, wenn Sie in die Küche gehen, die wirklich sehr gut hält, und sich einige Mühe geben, sie von der Seite des Kühlschranks zu entfernen, sodass die Wahrscheinlichkeit gering ist, dass sie jemals herunterfällt . Wenn Sie jedoch nicht das Glück haben, eine magnetische Oberfläche zum Anbringen zu haben, gibt es andere Möglichkeiten. Die Grundplatte wird außerdem mit einem Paar 3M-Klebestreifen geliefert. Wenn Sie diese also dauerhaft an einem Ort platzieren, ist dies genauso sicher, wenn nicht sogar sicherer. Die dritte Möglichkeit zum Anbringen der Grundplatte besteht in zwei Löchern in der Grundplatte selbst, die auseinanderfallen können. Sie würden im Grunde zwei Schrauben durch diese Löcher in die Wand bohren, um die Platte zu sichern. Es gibt also viele Optionen, und es gibt wirklich keinen Grund, warum Sie es an einer Wand befestigen müssen, wenn Sie nicht möchten, da der Knopfteil, wie ich bereits sagte, eine Art Fernbedienung ist.

Der Schalter und die Grundplatte sind eher bescheiden und in Bezug auf das Design perfekt „schön“. Sie bieten Ihnen gerade genug Stil, ohne zu viel hervorzustechen. Das Dimmerteil wird von einer mitgelieferten CR2450-Münzbatterie gespeist, die mindestens 12 Monate und bei sparsamer Verwendung bis zu 24 Monate halten sollte. Neben der Akkulaufzeit hat der Dimmer eine ausgeprägte Lebensdauer, die davon abhängt, wie oft er gedrückt wird. Sie schätzen 50.000 Druckmaschinen, bevor sie bei Ihnen versagen. Basierend auf einem Durchschnitt, bei dem der Dimmer 10 Mal am Tag gedrückt wird, entspricht dies 5.000 Tagen oder fast 14 Jahren! Ich würde sagen, dass dies die Erwartungen der meisten Menschen abdecken sollte. Eine Sache zu beachten ist, dass es verschiedene Versionen der Verpackung gibt, während das Produkt im Wesentlichen das gleiche ist. Dies ist auch beim Schalter selbst der Fall, der in mindestens zwei Varianten erhältlich ist. Es gibt eine Version des Schalters, bei der auf den jeweiligen Tasten "EIN" und "AUS" aufgedruckt ist, und eine andere "internationale" Version, bei der einfach eine vertikale Linie "EIN" und ein Kreis "AUS" ersetzt. Abgesehen davon wirken die Schalter genauso.

In Bezug auf die Einrichtung des Geräts muss klargestellt werden, dass dies zwar mit HomeKit funktioniert, dies jedoch nur über die Philips Hue Bridge der 2. Generation möglich ist , die separat erworben werden kann. Wenn Sie neu im Hue-Ökosystem sind, unabhängig davon, ob Sie es in HomeKit integrieren möchten, bietet Philips eine schwindelerregende Auswahl an Starterpaketen, darunter eine Brücke und Glühbirnen, eine Brücke, Glühbirnen und ein Dimmer, ein Dimmer und eine Glühbirne und alles Art der Optionen dazwischen, so gibt es viele Optionen, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern. Wenn Sie zum Einrichten des Dimmers zurückkehren, müssen Sie ihn zunächst über die Hue-App aktivieren, auf die ich nicht näher eingehen werde, da dies sehr einfach ist. Erwähnenswert ist dies jedoch, wenn Sie ihn in der Hue-App einrichten Sie haben schließlich die Möglichkeit, den Schalter über die Home-App zu programmieren. Dies würde ich empfehlen, wenn Sie ihn mit etwas anderem als Hue-Lichtern verwenden möchten.

Dies bringt uns zu dem vielleicht größten Teil dieser (und anderer) Schalter; Sie können nicht nur so programmiert werden, dass Hue-Lichter ein- oder ausgeschaltet und gedimmt oder aufgehellt werden, sondern sie können auch verwendet werden, um fast alles von den oben genannten Hue-Lichtern aus zu steuern, sondern auch andere HomeKit-fähige Lichter (LiFX, Koogeek usw.). . Sie können auch buchstäblich fast alles in der HomeKit-Welt steuern. Wenn Sie es also so programmieren möchten, dass es einen Smart-Stecker einschaltet, der einen Lüfter einschaltet, ist es für Sie da. Wenn Sie eine bestimmte Szene mit einer Reihe von Aktionen aktivieren möchten, ist dies ebenfalls möglich. Darüber hinaus haben Sie eine Vielzahl von Möglichkeiten, da es vier Schaltflächen gibt. Es kann jedoch unter Verwendung von Bedingungen noch weiter vorangetrieben werden. Bedingungen sind zum Zeitpunkt der Eingabe in der offiziellen Home-App nicht verfügbar, sie sind jedoch in den meisten HomeKit-Apps von Drittanbietern verfügbar. Mit den Bedingungen können Sie im Wesentlichen einen Tastendruck erhalten, um eine Aktion oder Szene basierend auf einem anderen Parameter wie der Tageszeit zu aktivieren, sodass Sie die Lüftertaste zwischen 9 und 17 Uhr auf Ihrem Lüfter einschalten können , aber steuern Sie zum Beispiel etwas völlig anderes von 17 bis 23 Uhr. Ich werde nicht zu tief auf diesen Aspekt eingehen, da es einige Artikel dazu im Abschnitt "How To" der Website gibt. Es ist auch eine gute Idee, darauf hinzuweisen, dass diese Optionen Ihnen zwar eine große Auswahl bieten können, wenn Sie sie jedoch ausschließlich mit Hue-Beleuchtung verwenden, mit diesen Schaltern jedoch andere Optionen verfügbar sind, die exklusiv für Ihre Möglichkeiten sind mit Farbtonlichtern, wie z. B. Mehrfach- oder Langzeitpressen, die verschiedene Parameter aktivieren.

Das allgemeine Urteil von mir ist, dass dies wirklich meine "go to" -Schalter sind, wenn es um Hue oder HomeKit (oder beides) geht, und dass diese zwar keine Wandschalter als solche ersetzen, sondern batteriebetrieben sind, im Gegensatz zu Da sie fest verdrahtet sind, bieten sie viel Flexibilität, nicht nur in Bezug auf ihre Tragbarkeit und Programmierbarkeit, sondern auch in Bezug darauf, wie und wo Sie sie platzieren können.