Mi / Honeywell Rauchmelder (Bewertung)


Ob es Ihnen gefällt oder nicht, Brände in der Wohnung sind etwas, dem viele irgendwann in ihrem Leben begegnen werden, selbst wenn es sich um ein sehr kleines und scheinbar belangloses Pfannenfeuer handelt (das auch sehr gefährlich sein kann). Ein Feuer in Ihrem Haus ist beängstigend genug, wenn Sie dort sind, um es zu beobachten und anschließend zu versuchen, es zu stoppen, aber es sind die Brände, die Sie nicht kennen, oft bis es zu spät ist, die in vielerlei Hinsicht mehr sind gefährlich. Es wird gesagt, dass das Einatmen von Rauch Sie oft töten kann, noch bevor das Feuer es tut. Alles ziemlich beängstigend, und zum Glück musste ich mich bisher nicht mit mir selbst auseinandersetzen. Trotzdem sind Frühwarnungen, genau wie bei jeder Art von Sensor, sehr wichtig. Sie sind also eher bereit, Dinge anzuhalten, bevor sie außer Kontrolle geraten, oder zumindest eine etwas größere Warnung zu erhalten, wenn Sie aus dem Sensor herauskommen müssen Haus. Benachrichtigungen über ein Wasserleck sind eine Sache, die viel Geld und Schaden sparen kann, wenn Sie es früh genug erhalten, aber Brände können tödlich sein und daher wahrscheinlich noch wichtiger. Der erste Rauchmelder wurde 1890 patentiert. Obwohl sich die Technologie im Laufe der Jahre erheblich verbessert hat, befinden wir uns jetzt in einer Welt, in der Sie über Probleme auf Ihrem Smartphone oder Ihrer Smartwatch informiert werden können, wo immer Sie sich auf der Welt befinden, und rauchen Alarme eignen sich nicht nur zur Früherkennung, sondern auch zur Benachrichtigung – ferngesteuert oder auf andere Weise.

Angesichts dieser düsteren Gedanken wende ich mich heute einem kleinen und relativ billigen Rauchmelder / Alarm zu, der in Zusammenarbeit zwischen Mijia und Honeywell hergestellt wurde.

  • Bevor ich mich mit der Überprüfung selbst befasse, sollte beachtet werden, dass diese nur für die Verwendung in Festlandchina und Hongkong zertifiziert ist. Dies bedeutet nicht, dass Sie es nicht verwenden können (obwohl dies auch von den Gesetzen in Ihrem Land abhängt), aber wenn Sie ein Feuer hatten und Ihre Versicherung in Anspruch nehmen wollten, während Sie sich auf dieses Gerät als Ihr einziges Formular verlassen Bei der Raucherkennung besteht die Möglichkeit, dass Sie nicht versichert sind, da dies nicht als zertifiziertes Gerät zulässig ist (es sei denn, Sie leben offensichtlich in China oder Hongkong). Daher ist es wahrscheinlich am besten, dies als Backup im Gegensatz zum Hauptsensor / Alarm / Detektor zu betrachten, oder noch besser, es einfach als Benachrichtigungsgerät zu behandeln, mit einem normalen "dummen" Rauchmelder als Hauptdetektor für die Zwecke von Versicherung sowie eine zusätzliche Sicherheitsebene. Mehr ist besser, würde ich vorschlagen.

UNBOXING

Der Mi / Honeywell-Rauchmelder gibt es schon seit einigen Jahren, und in dieser Zeit hat sich die Verpackung seit dem Kauf meines ersten Geräts Anfang 2018 nicht wirklich geändert. Die Vorderseite zeigt das Gerät selbst oder zumindest was Sie werden Sehen Sie sich das Gerät an, sobald es installiert ist, mit einem vereinfachten chinesischen Text am unteren Rand, der im Grunde genommen in "Rauchmelder" oder "Rauchmelder" übersetzt wird.

Die Seiten der Schachtel sind ebenso detailreich, mit nur den Logos von Mijia und Honeywell auf einer Seite und einem Rauchsymbol mit demselben vereinfachten chinesischen Text wie auf der Vorderseite.

Nach dem Öffnen ist der Rauchmelder das erste, was Sie sehen werden. Darunter befindet sich die mitgelieferte CR123A-Batterie, auch als Halb-AA-Batterie bekannt (nicht zu verwechseln mit der weniger verbreiteten ER14250-Batterie). Um das Inhaltsverzeichnis zu vervollständigen, finden Sie zwei Rawl-Stecker und entsprechende Schrauben, zwei kleine Broschüren in vereinfachtem Chinesisch und zwei doppelseitig gebogene Streifen, wenn Sie den Alarm nicht mit den Schrauben montieren möchten.

DER RAUCHALARM

Das Gerät ist relativ klein, obwohl es wahrscheinlich nicht kleiner oder größer als ein normaler "dummer" Rauchmelder ist. Es ist kreisförmig und hat einen Durchmesser von 90 mm und eine Tiefe von 36 mm . Es wiegt ungefähr 100 g und ist daher leicht genug, um an einer Decke aufgehängt zu werden, ohne befürchten zu müssen, dass es unter sein eigenes Gewicht fällt. Die Vorderseite hat eine Reihe von Löchern für den Alarm mit einem inneren, erhöhten Kreis, der das Rauchmelder-Sensor-Array freilegt. Stellen Sie sich eine typische fliegende Untertasse mit Fenstern auf der Disc vor… Es gibt eine Taste zum Einrichten des Geräts, mit der Sie den Alarm bei Bedarf auch testen und stumm schalten können.

Die Rückseite des Detektors beherbergt das Batteriefach und wird mit der Rückplatte in Position gehalten. Die Schlitze werden mit einer leichten Drehung in Position gebracht. Die beiden gebogenen Klebestreifen sitzen perfekt in den vertieften Bereichen der Rückplatte. Sie haben auch zwei Schraubenlöcher, wenn Sie sich für eine dauerhaftere Montage entscheiden.

Der Alarmteil des Geräts verfügt über eine eingebaute 80-dB-Sirene, die möglicherweise nicht die lauteste auf dem Markt ist, aber in meinen Tests ist sie ausreichend laut.

IN MI HOME | AQARA HOME | APPLE HOME

Der Rauchmelder kann als Standardgerät ohne die App verwendet werden. Wenn Sie also die intelligenten Teile nicht verwenden möchten, funktioniert er weiterhin wie erforderlich. Dies ist großartig, da Sie nicht möchten, dass das Gerät nur dann funktioniert, wenn es funktioniert mit einem Netzwerk verbunden. Wenn Sie Benachrichtigungen wünschen oder in Automatisierungen verwenden möchten, müssen Sie diese natürlich entweder zu den Apps Mi Home oder Aqara Home hinzufügen. Da das ZigBee- Protokoll für die drahtlose Kommunikation verwendet wird, müssen Sie dies tun ein ZigBee Hub. Da es sich um ein älteres Gerät handelt, funktioniert es sowohl mit dem älteren Mi-Hub als auch mit dem neueren Aqara-Hub . Sie benötigen den Aqara-Hub, wenn Sie möchten, dass er für HomeKit verfügbar ist, wobei der Hub mindestens die Firmware 1.5.0 enthält .

Wenn Sie die Mi Home-App für dieses Gerät verwenden, das auf dem chinesischen Festland-Server zusammen mit dem Aqara-Hub eingestellt ist, wird sie wiederum für Homekit verfügbar gemacht und in der Apple Home-App angezeigt. In der Mi Home-App haben Sie einige Optionen für das Gerät. Sie können den Rauchmelder automatisch mit dem Alarmteil des Hubs verbinden, ohne eine Automatisierung erstellen zu müssen. Sie können natürlich separate Automatisierungen erstellen, obwohl Sie Ihre Automatisierungen möglicherweise in der Home-App erstellen möchten, um andere HomeKit-Geräte wie z. B. Lichter oder intelligente Glühbirnen zu steuern. Es gibt eine Option für die App, die Sie daran erinnert, den Alarm monatlich zu testen, obwohl ich ehrlich bin und sage, ich kann mich nicht erinnern, jemals eine Benachrichtigung als solche erhalten zu haben, daher bin ich mir nicht sicher, ob sie tatsächlich funktioniert, und ich habe nur nicht bemerkt. Die Selbsttestfunktion fordert Sie einfach auf, den Vorgang zu starten und zu bestätigen, ob Sie einen lauten Piepton vom Gerät gehört haben, um sicherzustellen, dass sowohl der Akku funktioniert als auch das Gerät angeschlossen ist. In Bezug auf den Standort des Geräts können Sie es auf eine von drei Erkennungstoleranzstufen einstellen.

  • Rauchfreie Zone
  • Zone für eine kleine Menge Rauch (z. B. ein Wohnzimmer, in dem jemand eine Zigarette rauchen kann)
  • Zone für mäßige Rauchmenge (zB Küchen)

Da ich meinen Rauchmelder zum Mi Home-Set auf dem chinesischen Festland-Server hinzugefügt habe, ist dieses Setup die bequemste Einstellung, bei der regionale Blöcke mit der Mi Home-App und Xiaomi Smart Home-Produkten ein Problem darstellen können. Soweit mir bekannt ist, können Sie dieses Gerät keinem anderen Hub als dem chinesischen hinzufügen, wenn Sie die Mi Home-App verwenden, aber Sie können es jedem Hub über die Aqara Home-App hinzufügen. Um es auf diese Weise hinzuzufügen, müssen Sie von der App abgemeldet sein, wodurch die App in den HomeKit-Modus versetzt wird . In diesem Modus kann jedes in der Aqara-App aufgeführte Gerät zum Hub hinzugefügt werden, einschließlich des Rauchmelders. In der Aqara-App werden anscheinend nicht die gleichen Optionen wie in der Mi Home-App angezeigt, daher keine Einstellungen für den Rauchpegel oder monatliche Testerinnerungen.

Die Einrichtung über die Mi Home- oder Aqara Home-Apps ist so einfach wie möglich und entspricht hinsichtlich des Hinzufügens zum System weitgehend anderen Geräten.

TAG FÜR TAG NUTZUNG / ZUSAMMENFASSUNG

Mit so etwas wie einem Rauchmelder ist es nicht einfach zu wissen, ob es zu gegebener Zeit funktioniert und wie zuverlässig es ist, bis Sie ein Feuer haben! Sie können natürlich die monatlichen Tests durchführen, aber um wirklich zu wissen, ob Rauch erkannt werden kann, müssen Sie etwas… ähm… Rauch erzeugen. Ich schlage natürlich nicht vor, dass Sie Ihr Sofa in Brand setzen, aber so etwas wie ein Räucherstäbchen oder ein langsam brennendes Stück Karte, das sich in der Nähe des Rauchsensors befindet, sollte Ihnen bald sagen, ob es funktioniert. Dies sind die Arten von Tests, die ich regelmäßig durchgeführt habe, nur um sicherzustellen, dass sie zweckmäßig und bisher so gut sind. Es besteht immer die Möglichkeit, dass es mich im Stich lässt, wenn ich es brauche, aber das gilt theoretisch für jeden Rauchmelder.

Ich hatte dies Anfang 2018 und bis jetzt bin ich froh zu sagen, dass es nicht als Teil eines echten Notfalls ausgelöst werden musste, aber alle Tests, die ich durchgeführt habe, haben jedes Mal den Alarm ausgelöst. In der Zeit, in der ich es hatte, bin ich einmal nach Hause gezogen, und das erneute Einrichten war so einfach, wie ich es mir erhofft hatte, obwohl es mit demselben Hub gekoppelt war, der wiederum mit einem neuen WLAN verbunden war Netzwerk, hatte immer noch die gleiche SSID und das gleiche Passwort, hat definitiv geholfen. Seit ich diesen Rauchmelder fast genau zwei Jahre lang habe, wird die Batterie immer noch zu 100% angezeigt, was ein bisschen verdächtig ist, obwohl ich dies bei anderen ZigBee-basierten Geräten gesehen habe, wie zum Beispiel dem Hue Dimmer Switch vielleicht nicht so ungewöhnlich. Einige Online-Shops behaupten, dass der austauschbare Akku eine Lebensdauer von 5 Jahren hat. Theoretisch müssten Sie den Akku für die durchschnittliche Lebensdauer des Geräts nur einmal austauschen. Es wird empfohlen, die Rauchmelder alle zehn Jahre auszutauschen.

Dies ist erheblich billiger als viele andere Smart SmartKit-kompatible Modelle, und es ist erwähnenswert, dass es mit der Honeywell-Verbindung ernst genommen werden kann. Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine solche Firma ihren Namen auf etwas setzt, wenn es nicht gut ist. In der Tat hat die OneLink-Serie von Rauch- und Kohlenmonoxid-Alarmen von First Alert einige schreckliche Bewertungen bei Amazon erhalten. Angesichts der jahrelangen Erfahrung des Unternehmens auf diesem Gebiet würde man eine bessere Leistung erwarten, die laut einigen weniger als zufriedenen Verbrauchern nicht der Fall ist. t genau der Fall. Ich habe nur ein paar Onelink-Multisensorgeräte und sie waren sehr solide, so dass ich keine schlechten Erfahrungen mit ihren Produkten habe, wenn auch auf einen Gerätetyp beschränkt.

Seit der Einführung des Aqara-Hubs, der das erste HomeKit-kompatible Gerät ist, das auch untergeordnete Geräte unterstützt, die wiederum mit HomeKit in Berührung gekommen sind, fragen viele Menschen immer noch, ob dies kompatibel ist, und wie aus der Überprüfung hervorgeht, ist dies nachdrücklich der Fall. Wie bereits erwähnt, muss auf Ihrem Hub Firmware 1.5.0 oder höher ausgeführt werden. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass auf Ihrem Aqara-Hub zu diesem Zeitpunkt etwas niedrigeres als dieses ausgeführt wird.

Würde ich es empfehlen? Ja, ich würde mit der ausdrücklichen Bestimmung, dass es als Ergänzung zu einem normalen "dummen" Rauchmelder und als solches als Backup behandelt wird, wenn auch mit intelligenter Konnektivität. Wenn Sie in den USA leben und möchten, dass nur ein Gerät intelligent ist und sich nicht auf ein "dummes" Backup verlässt, ist First Alert / OneLink anscheinend Ihre einzige Option für HomeKit. Wenn Sie in der EU leben, haben Sie Angebote von Eve und Netatmo , obwohl beide teuer sind, sehen sie gut aus, obwohl sie sich auch verdächtig ähneln. Sowohl Eve als auch Netatmo gelten allgemein als zuverlässige Unternehmen mit guten Produkten.

Es sollte auch darauf hingewiesen werden, dass es sich um ein älteres Produkt in Mijas Arsenal an Smart-Geräten handelt. Derzeit gibt es keinen Ersatz für dieses Produkt, von dem wir wissen, dass es auch HomeKit-kompatibel ist, mit dem einzigen anderen Produkt, das mit dem Xiaomi-Smart-Home funktioniert System ist der Aqara Rauchmelder. Abgesehen davon, dass es nicht mit HomeKit kompatibel ist, funktioniert es nur in China, da es mit einer SIM-Karte geliefert wird, die im Notfall gewählt werden kann, aber nur mit chinesischen Telekommunikationssystemen kompatibel ist.

Was auch immer Sie tun, es ist ratsam, einen Rauchmelder zu bekommen, unabhängig davon, ob es ein kluger oder ein dummer ist, da Sie nie wissen, was passieren könnte.

Mi / Honeywell Rauchmelder

Mi Honeywell Rauchmelder Bewertung 22

Preis

8,5 / 10

Bauqualität

8,0 / 10

Verlässlichkeit

8,0 / 10

Design

8,0 / 10

Vorteile

  • Funktioniert mit Aqara, Mi Home und HomeKit
  • Geringer Energieverbrauch über ZigBee
  • Lange Akkulaufzeit
  • Klein aber fein

Nachteile

  • Nicht für die Verwendung außerhalb Chinas zertifiziert
  • Kann nur mit China Hub / Server in Mi Home verwendet werden

Written By
More from admin

Nutricode Bewertungen

Nutricode Bewertungen Nutricode Bewertungen: Gewicht in der Kontrolle NUTRICODE SLIM Serious! Nutricode...
Read More