Gartensofa – hausgemacht oder gekauft

Gartensofa – hausgemacht oder gekauft

Der Sommer klopft an die Tür und die warme Luft, voll mit dem duftenden Aroma der blühenden Bäume, lässt Sie von nun an darüber nachdenken, wie Sie Ihren Garten gestalten werden? Ein bequemes Sofa zum Entspannen in den sanften Sonnenstrahlen, im Schatten des Weinbergs oder unter einem Sonnenschirm im Freien ist eine der attraktivsten Optionen.

Und wenn Sie bereits darüber nachdenken, haben Sie sich wahrscheinlich gefragt, ob es besser ist, ein vorgefertigtes Modell direkt zu kaufen, das speziell für den Außenbereich entwickelt wurde, oder Ihre Talente einzusetzen und Ihre eigene Originalversion der von Ihnen verwendeten Materialien herzustellen. Sie haben es zur Hand.

Hausgemacht

Was sind die Optionen, wenn Sie Ihr eigenes Sofa machen möchten? Die einfachsten Optionen umfassen die Verwendung von Paletten bzw. die Verwendung von Brettern, die beide leicht mit Metallverbindungen, Nägeln oder Schrauben und einem Bohrer zu befestigen sind. Mit diesen Materialien können Sie fast jedes gewünschte Modell herstellen.

Wenn Sie genügend Platz haben, können Sie ein Sofa mit drei Seiten herstellen, das einen niedrigen Tisch oder eine Ecke umgibt. Sie können sich auch auf ein Standardmodell mit zwei oder drei Sitzen beschränken oder sich für zwei einander zugewandte Sofas entscheiden.

In beiden Varianten können Sie eine Variante mit hoher Rückenlehne bis zur Mitte der Rückenlehne oder ohne dieses Stützsegment bauen, wenn das Sofa neben einer Wand steht, mit der Sie sich abstützen können. In der Palettenversion können Sie Armlehnen in einem Format erstellen, das breit genug ist, um Gläser und Tassen griffbereit zu halten.

Vergessen Sie nicht, dass Sie eine bequeme Schicht zum Sitzen benötigen, die je nach Ihren Vorlieben und Möglichkeiten aus Kissen oder Betten hergestellt werden kann. Da Sie Ihr eigenes Outdoor-Sofa bauen, haben Sie völlige Freiheit hinsichtlich der verwendeten Materialien und der Farben, die Sie kombinieren.

Wir machen Sie jedoch darauf aufmerksam, dass Sie das Holz als Reaktion auf UV-Strahlen und Feuchtigkeit mit Schutzlack behandeln müssen, um Verfärbungen und Schwellungen zu vermeiden.

Gartensofa – hausgemacht oder gekauft

Gekaufte Variante

Wenn Ihr Budget es zulässt und Sie sich nicht mit einem Do-it-yourself-Projekt erschweren möchten, können wir Ihnen sagen, dass Ihnen eine Vielzahl von Außenmodellen zur Verfügung stehen, insbesondere in Bezug auf das Material. Sie können zwischen Versionen aus Schmiedeeisen, Aluminium, Rattan oder Rattanimitat, Stahl, Kunststoff, Textil, massivem Akazienholz, Eukalyptus, Teakholz, Kiefer, Akazie und Gummiholz wählen.

Aus konstruktiver Sicht müssen Sie zwischen Versionen mit einer starren Bankstruktur wählen, die Sie mit Kissen oder kompletten Varianten mit Futter abdecken können. Beachten Sie, dass diese Modelle so konstruiert sind, dass sie Umwelteinflüssen ausgesetzt sind. Dies bedeutet, dass die Widerstandsstruktur Feuchtigkeit, Wind und Sonnenlicht standhält, während die Auskleidung im Allgemeinen so hergestellt wird, dass dies möglich ist herausgenommen und bei Regen oder Sturm geschützt.

Sie haben auch Optionen, die im Entwurf eine Aufbewahrungsbox oder Pflanzgefäße enthalten, in die Sie Blumen oder Sträucher pflanzen können.

Vorteile und Nachteile

Der wichtigste Vorteil, den die von Ihnen hergestellten Modelle Ihnen bieten, ist die Möglichkeit, Format und Abmessungen vollständig anzupassen, sodass sie perfekt zum verfügbaren Platz passen, unabhängig davon, ob es sich um ein Ecksofa oder eine einfache Version handelt. Von der Breite und Länge bis zur Höhe des Sitzes, der Form und Dicke der Kissen kann alles nach Ihren Wünschen und anderen Familien angepasst werden.

Gleichzeitig werden Sie je nach den von Ihnen gewählten Materialien einen viel günstigeren Preis erzielen als bei einer gekauften Version mit ähnlichen Abmessungen. Denken Sie daran, dass Sie auch Versandkosten sparen und es für Sie viel einfacher ist, das Produkt zu platzieren, wenn Sie berücksichtigen, dass Sie es genau am Verwendungsort zusammenbauen.

Ein zusätzlicher Vorteil ist die Möglichkeit, den Bau als Familienprojekt zusammen mit Kindern oder Freunden durchzuführen, um ein paar Stunden Freizeit auf angenehme und produktive Weise zu verbringen. Sie haben auch die Möglichkeit, Abfälle, die Sie sonst wegwerfen würden, wiederzuverwenden und in ein Produkt zu verwandeln, das Sie gerne verwenden können.

Abhängig von Ihren Plänen können Sie das Sofa außerdem in einem modularen Format bauen, sodass Sie es im Herbst und Winter leicht zerlegen und aufbewahren können, ohne mehr Platz als nötig zu verbrauchen. Oder installieren Sie es ganz oder teilweise in einem Raum im Haus und nutzen Sie es als Ort zum Entspannen oder Lesen.

Wenn Sie jedoch nicht über Mindestkenntnisse in der Holzbearbeitung oder den erforderlichen Werkzeugen verfügen, sind die Optionen zum Anpassen und Ändern von Materialien sehr begrenzt, und Sie können leichter eine für Ihren Garten geeignete Version erhalten, wenn Sie eine vorgefertigte kaufen Modell.

Gartensofa – hausgemacht oder gekauft

Auf der Liste der Nachteile hausgemachter Versionen und des Vorteils fertiger Modelle stehen auch die Zeit und Mühe, die Sie in den ersten Fall investieren müssen, sowie das Risiko, nicht das gewünschte Aussehen zu erhalten.

Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, das Internet sorgfältig nach einem ausreichend detaillierten Tutorial zu durchsuchen, um alle Schritte zu verstehen, die Sie ausführen müssen, wenn Sie sich für die Herstellung Ihres eigenen Gartensofas entscheiden.

Das Hauptanliegen beim Kauf eines Sofas ist es, den verfügbaren Platz richtig einzuschätzen und eine Version auszuwählen, die zu den übrigen dekorativen Objekten passt, die Sie in den Garten gestellt haben.

Stellen Sie das Erholungsgebiet unbedingt an einem höheren Ort auf, fern von Wasserlecks, die durch strömende Regenfälle verursacht werden. Zu den besten Optionen gehört die Option, einen Pavillon oder eine Holzterrasse zu kaufen oder zu bauen, um alle Gartenmöbel über den Boden zu heben und gleichzeitig eine solide und gerade Oberfläche zu bieten, auf der sie optimale Stabilität aufweisen.

0 replies on “Gartensofa – hausgemacht oder gekauft”