Fibaro 'The Button' (Rezension)


Ich wollte eine rotierende Wand oder eine Hai-Grube, aber als ich zum Heimdepot fuhr, waren sie ausverkauft. Wer verkauft aus Haifischgruben? Letztendlich bekam ich einen Knopf. James Bond   – Bösewicht Stil. Das Problem mit nur dem Knopf und ohne Hai-Grube ist, dass Sie einen Grund herausfinden müssen, um den Knopf zu besitzen. Sooooo habe ich beschlossen, den Fibaro-Button zu programmieren.

Die Sache mit Fibaro-Sachen ist, dass sie mit ihrer Verpackung wirklich einen tollen Job machen. Die Verpackung ist schön und gut verarbeitet. Ich war auch überrascht, wie klein der Knopf war.   Ich hatte fast Angst, es zu "zertrümmern", was ich nicht getan habe, weil es super klein ist – es ist 30 mm hoch und 46 mm breit / tief. Sie erhalten auch einen doppelseitigen Aufkleber, mit dem Sie ihn an eine Wand oder an die Unterseite eines Tisches usw. kleben können, obwohl Sie ihn natürlich freistehend haben können.

Die Batterie, die dankenswerterweise im Lieferumfang enthalten ist, ist eine der ungewöhnlicheren Typen – eine ER14250, die auch als halbe AA-Batterie bezeichnet wird, obwohl es mehr als eine Art von 1/2 AA-Batterie gibt. Stellen Sie also sicher, dass Sie die richtige erhalten . Möglicherweise müssen Sie auch darüber nachdenken, diese im Voraus online zu bestellen, da diese nicht einfach im Handel erhältlich sind. Um zum Batteriefach zu gelangen, drehen Sie einfach den Knopf gegen den Uhrzeigersinn und die Batterie ist im Inneren sichtbar. Die Batterie sollte laut Fibaro ungefähr 2 Jahre halten, basierend auf 10 Stößen pro Tag.

Der Button ist in der HomeKit-Version nur in 3 Farben erhältlich. Schwarz, Weiß oder Rot. Wenn Sie die Z-Wave-Version wollten, dann geht diese Auswahl aus irgendeinem Grund auf 8, obwohl es auf Fibaros eigener Website darauf hinweist, dass es auch 8 Farben für die HomeKit-Version gibt. Wir haben jedoch keine Hinweise auf diese zusätzlichen Farben für die HomeKit-Version gesehen.

Ich habe die Home-App geöffnet und gescannt und es hat im Grunde einfach funktioniert. Normalerweise wird gescannt und gebetet. Nett.

In Bezug auf Schaltflächen funktioniert es wie jede andere Schaltfläche, die mit HomeKit funktioniert, wie z. B. die Eve-Schaltfläche oder die Logitech-Schaltfläche.   Es werden drei Arten von Aktionen ausgeführt, je nachdem, wie Sie es drücken.   Wir haben es zugewiesen:  

  • leuchtet auf: einmal drücken
  • Lichten aus:   doppelt drücken
  • leuchtet rot: zwei Sekunden lang gedrückt halten

Wir haben geprüft, ob es möglich ist, Bluetooth-fähig mit dem Haus zu sprechen. Es gab fast keine Verzögerung, obwohl unsere Bluetooth-Signalprüf-App sagte, sie sei nicht perfekt.   Selbst unter „schlechten“ Bedingungen reagierte es sehr gut und schnell.

In Bezug auf die Verwendung der Einzel- und Doppelpressen müssen sie schnell sein, aber bei der langen Presse müssen Sie überhaupt nicht nachlassen, was perfekt für das ist, wofür wir es brauchen / wollen. Ihr Kilometerstand kann variieren.  

In Bezug auf Plattformen stellt Fibaro eine Z-Wave-Version dieses Geräts her, und ich vermute, dass es mit anderen Plattformen gut funktioniert.   Ich habe keinen Z-Wave-Controller und kann daher nicht mit seiner Fähigkeit sprechen, eine Verbindung zu diesem oder anderen herzustellen.

Ich mag das Produkt insgesamt. Trotzdem denke ich, dass sie es haben sollten   rotierendes Bücherregal und / oder Kronleuchter-Splitteroption.   Als Superschurke war ich leicht enttäuscht.

0 replies on “Fibaro 'The Button' (Rezension)”