Die Geschichte der Induktionskochtechnik

Die Geschichte Der Induktionskochtechnik

Die Geschichte Der Induktionskochtechnik 1

Induktionskochfeld

Es gibt viele technologische Durchbrüche, und Induktionskochen ist einer davon. Es wurde von vielen Menschen auf der ganzen Welt verwendet und sie haben seine Magie seit seiner Markteinführung Anfang 1900 miterlebt. Diese Technologie wurde erstmals 1933 auf einer Weltausstellung in Chicago vorgestellt. Mehrere Kochvorführungen mit Induktion Kocher wurden gezeigt und was dieses Kochgeschirr gleichwertig macht, ist die Sicherheit und Bequemlichkeit des Kochens.

Anfang 1970 begannen moderne Implementierungen und Entwicklungen des Induktionskochens und wurden im Forschungs- und Entwicklungszentrum der Westinghouse Electric Corporation in den USA durchgeführt. Durch die technologische Innovation wurden moderne Induktionskochfelder und die eigenständige Brennerreihe Cool Top Induction Range entwickelt. Seitdem hat Westinghouse begonnen, das Design von Induktionskochfeldern und anderen hochwertigen Kochgeschirrs zu entwickeln.

Tatsächlich hatte die NASA einen Induktionsherd entwickelt, den sie für das Weltraumprogramm verwendeten. In den USA wurden weitere Einheiten entwickelt, die jedoch durch einige Probleme wie geringe Zuverlässigkeit, Leistung sowie Geräuschprobleme beeinträchtigt wurden. Die Popularität des Induktionskochens scheiterte in den USA, aber in Asien und Europa wurde die weitere Entwicklung fortgesetzt. Heute wird die Induktionskochtechnologie immer beliebter.

Der Induktionsherd verfügt über eine Induktionsspule, die einen hochfrequenten, leistungsstarken Elektromagneten erzeugt. Das elektromagnetische Feld erzeugt einen schnellen Stromfluss direkt zu einer Pfanne oder einem Topf. Der vom Herd erzeugte Wirbelstrom lässt die Pfanne schneller aufheizen, ohne dass das Kochfeld heiß wird. Bei Verwendung dieser Kochtechnologie sollten Sie Kochgefäße aus Eisenmetall wie Stahl oder Eisen verwenden, die das Magnetfeld aufrechterhalten können.

Induktionskochtechnik für moderne Küche

Menschen mit Leidenschaft für das Kochen werden immer Wege finden, ihr Handwerk zu verbessern. Und sie werden vor nichts Halt machen, bis sie jedes Mal das am besten schmeckende und aussehende Gericht finden. Selbstgemachte Köche und Köche sorgen dafür, dass sie die beste Hilfe in der Küche haben. Von Kochherden bis zu den kleinsten Mess-Teelöffeln vertrauen sie nur den besten Marken. Köche und Köche sind auch in Bezug auf Design und Ausstattung der Küche in Mode. Die meisten modernen Köche entscheiden sich für neuere technologische Geräte wie Kochfelder. Diese Art von Kochgeräten ist der Traum der Minimalisten.

Die Geschichte Der Induktionskochtechnik

Induktionskochfeld eingebaut

Kochfelder sind das moderne Gegenstück zu Kochherden, schlanker ohne den kastenförmigen Körper, in dem sich die Brenner und Innenteile befinden. Sie kommen in verschiedenen Stilen, Design und Technologie. Sie können als Spule oder glattes Oberteil, Induktion, Gas und modular geliefert werden. Obwohl die Funktionen gleich sein mögen, unterscheiden sie sich grundsätzlich in der Leistung und im Aussehen. Auch die Marke des Kochfelds Ihrer Wahl ist zu berücksichtigen.

Da es sich um ein technologisches Produkt handelt, können Benutzer folgende Vorteile erwarten:

  • Induktionskochfelder sind sicherer als andere Kochbereiche . Sie können Ihre Mahlzeit bequem zubereiten, da Sie die Hitze des Kochfelds steuern können und im Gegensatz zu Kochfeldern keine offene Flamme vorhanden ist. Auf diese Weise neigt niemand dazu, sich mit Feuerflammen zu verbrennen oder zu verletzen, verglichen mit dem Risiko, das riesige Kochbereiche bieten.
  • Pflegeleicht . Das Zubereiten und Kochen Ihrer Mahlzeit kann manchmal etwas chaotisch sein. Das Gute an Kochfeldern ist, dass sie minimal gestaltet und so gestaltet sind, dass Sie nur wenige Details reinigen müssen.
  • Kochfelder sind normalerweise mit einer Reihe von Brennern ausgestattet, die in verschiedenen Größen erhältlich sind. Mit diesem kann man leicht und sofort jede Menge Gericht auf der entsprechenden Brennergröße kochen.
  • Schwerlast . Mit der heutigen Technologie sind Induktionskochfelder in Bezug auf Materialien und Herstellung weit fortgeschritten. Auf diese Weise kann jeder Koch oder Koch sicherstellen, dass er über zuverlässige Kochgeräte verfügt.
  • Energieeffizient – Induktionskochfelder verfügen über einen Sensor, mit dem sie sich automatisch abschalten können, wenn die Pfanne vom Brenner abgenommen wird. Somit wird mit dieser Art von Kochfeld nichts verschwendet.
  • Es ist sicherer als ein Gaskochfeld – das Kochfeld selbst ist nicht beheizt. Wenn eine Person versehentlich das Kochfeld berührt, wird es nicht verbrannt, sodass die Verwendung in einer Küche mit herumstreunenden Kindern sicher ist.
  • Präzise Temperaturregelung – Die Temperaturregelung wird reaktiv gesteuert. Es kann sofort reagieren, wenn Sie die Temperatur senken oder erhöhen. Diese Besonderheit ist bei gasbetriebenen oder anderen Kochfeldern nicht verfügbar.
  • Wunderschön gestaltet – tragbare Induktionskochfelder sind kompakt gebaut; Stellen Sie einfach sicher, dass es eine Steckdose gibt, an die es angeschlossen werden kann. Es ist auch minimalistisch und elegant gestaltet.
  • Leicht zu reinigen – ein weiterer wichtiger Faktor beim Kauf eines Kochfelds ist die Wartung. Dieses Kochfeld ist hitzebeständig und daher nicht schwer zu reinigen . Es gibt auch keine komplexen Designs, die es Schmutz ermöglichen, tief zu sitzen. Durch einfaches Abwischen von verdorbener Flüssigkeit oder Schmutz bleibt es wieder sauber und sieht gut aus.

In der Tat ist die Induktionskochtechnologie zu weit gegangen und Teil des täglichen Kochabenteuers vieler Restaurants und sogar Einzelpersonen.