Arlo Pro 3 Floodlight Cam jetzt HomeKit-kompatibel

Arlo Pro 3 Floodlight Cam jetzt HomeKit-kompatibel

Obwohl es nie wirklich zweifelhaft schien, gab Arlo heute bekannt, dass die kürzlich veröffentlichte Arlo Pro 3 Floodlight-Kamera nun offiziell für die Arbeit mit Apple HomeKit aktualisiert wurde.

Dies folgt aus ihren regulären Außenkameras, die alle bereits HomeKit-kompatibel sind, obwohl, wie viele bemerken werden, nicht mit HomeKit Secure Video (HSV) kompatibel sind.

Diese neue Erweiterung der Arlo-Linie bietet ein batterieloses Design, 2K HDR-Video, Farbnachtsicht und natürlich einen eingebauten Scheinwerfer, der bis zu 3.000 Lumen ausstoßen kann. Es kommt auch mit einer Sirene, Bewegungserkennung, Zwei-Wege-Audio, 160 ° Sichtfeld und kann im Bereich von 100-240 V bei 50/60 Hz arbeiten, so dass es so ziemlich überall funktioniert.

Da Arlo über eine eigene abonnementbasierte Überwachungs- und Videospeicherlösung verfügt, werden wir HSV wahrscheinlich in Kürze nicht mehr auf Arlo-Kameras sehen.

Der Preis ist mit nur 249,99 US-Dollar relativ günstig und damit günstiger als die kürzlich erschienene Outdoor-Flutlichtkamera von Netatmo. Wenn Netatmo jedoch sein Versprechen einhält, den HSV zu unterstützen, reicht der Preisunterschied möglicherweise nicht aus, obwohl wir Ich würde so weit gehen zu sagen, dass der Arlo ein rundum besseres Produkt ist, wenn es um die technischen Daten und das Design geht.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website von Arlo – Arlo.com