Vitamine für das Haarwachstum – Verständnis ihrer Merkmale und Vorteile

Wenn Sie gesundes, dickes und herrliches Haar benötigen, möchten Sie wirklich über die verschiedenen Vitamine für die Haarentwicklung unterrichtet werden, die erhältlich sind. Diese Nahrungsergänzungsmittel sind wichtige Bestandteile, die nicht nur zur Förderung von glänzendem Haar beitragen, sondern auch die Haarentwicklung ebenso gut fördern.

Es gibt viele völlig unterschiedliche Haarpflegemittel, die Shampoos, Conditionern, Gelen und Seren ähneln und diese Haarnahrungsvitamine im gesamten Produkt enthalten können. Obwohl es keine wissenschaftliche Analyse gibt, die Vitamin-Haarpflegeprodukte wirklich mit der Haarentwicklung verknüpft, gibt es viele Menschen, die darauf schwören und einen spürbaren Unterschied sehen. In jedem Fall ist die Verwendung eines Vitamins oder eines reinen Haarpflegeprodukts als Ersatz für Waren, die mit Sicherheit aggressive chemische Substanzen verwenden, wahrscheinlich viel nützlicher für Ihr Haaraussehen und Ihr Wohlbefinden. Anschließend ist es sehr wichtig, einfach zu untersuchen, was in den Gadgets enthalten ist, die Sie derzeit verwenden, und vermutlich Anpassungen an diesen Waren vorzunehmen und diese durch Waren zu ersetzen, die für Ihre Kopfhaut gesünder sein könnten.

Darüber hinaus ist es sehr wichtig, diese vielfältigen Nährvitamine nicht nur in Ihren Haarpflegemitteln zu entdecken, sondern auch zu erkennen, dass sie in Ihrem Ernährungsregime viel wichtiger sind und durch die Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln oder in Ihre tägliche Routine eingeführt und integriert werden können Auswahl von Mahlzeiten, die reich an diesen Nährvitaminen sein können.

Was sind diese Nährvitamine?

Entscheidende Vitamine für die Haarentwicklung sind die B-Komplexe. Da alle B-Nährvitamine wasserlöslich sind und über den Urin ausgeschieden werden, ist es wichtig, dass die B-Nährvitamine häufig täglich mit Nahrungsergänzungsmitteln oder Mahlzeiten ergänzt werden, die übermäßig viel Vitamin enthalten.

Da Vitamin B ein schickes Vitamin ist und aus verschiedenen B besteht, ist es wichtig zu wissen, welche davon für gesundes Haar im Wesentlichen am hilfreichsten sind.

BIOTIN: Biotin ist ein Coenzym und ein B-Vitamin, wird jedoch häufig als Vitamin H bezeichnet. Biotin spielt eine wichtige Rolle bei der Wiederherstellung der DNA, der Genregulation und der Zellteilung. Da Zellen, aus denen Haare bestehen, durch einen Zellteilungsverlauf von bekannt als dupliziert werden Mitose wird einfach gesehen, warum Biotin für die Haarentwicklung so wichtig ist. Biotin kann auf natürliche Weise in vielen Mahlzeiten entdeckt werden, die Vollkorn, Leber, Heilbutt, Sojabohnen, Walnüssen, Kohl, Gurken, Blumenkohl und Zwiebeln ähneln.

INOSITOL: Ist ein Zellmembranstabilisator und ein Antioxidans, das einen Schutz hat, wirkt sich auf die Haarfollikel aus, obwohl Inositmängel aufgrund der Tatsache, dass unser persönlicher Körper diese Verbindung durch Mikroorganismen im Darm produzieren kann, selten sind . Es kann einige Analysen geben, die darauf hindeuten, dass der Konsum großer Mengen Koffein zu einem Mangel an Inosit im Körper führen kann. Wenn Sie also ein starker Espressotrinker sind oder viele Power-Drinks essen, möchten Sie möglicherweise Ihr Inosit verbessern. Inosit kann in Nüssen, Hafer, Reis, Bohnen, Kichererbsen, Leber, Schweinefleisch, Kalbfleisch und Vollkornprodukten enthalten sein.

NIACIN: Oft als Vitamin B3, Nikotinsäure und Vitamin PP bekannt, fördert es wirksam die Durchblutung und senkt den Cholesterinspiegel im Blut. Einige Analysen haben gezeigt, dass Niacin als Folge davon eine dilatierende Wirkung auf Gefäße und Kapillaren hat und somit der Kopfhaut eine höhere Durchblutung verleiht, die zur Stimulierung der Haarentwicklung beitragen sollte. Es wurde zusätzlich gesteuert, dass, da Niacin das LDL-Cholesterin senkt, dies dazu beitragen könnte, die Herstellung von DHT in den Haarfollikeln zu reduzieren. Gute Quellen für Niacin können Spargel, Kohlgrün, Thunfisch, Heilbutt, Lachs, Eier, Hahn und Putenbrust sowie Mandeln sein.

PANTOTHENSÄURE (Vitamin B5): Hilft bei der Senkung des ungesunden Ldl-Cholesterins – während gleichzeitig der HDL-Cholesterinspiegel („gut“) steigt. Es hilft außerdem dabei, die Poren und die Haut gesund zu schützen und das Aussehen von Frühindikatoren für das Älterwerden zu verschieben. Es hat außerdem eine wichtige Position beim Abziehen von grauem Haar, da es eine Komponente bei der Pigmentierung des Haares darstellt. Nahrungsquellen verkörpern Leber, Nieren, Vollkornprodukte und Bierhefe. Zusammen mit dem oralen Vitamin kann es PANTHENOL geben, das die topische Abspaltung von Pantothensäure ist, die häufig in Haarpflegemitteln enthalten ist. Panthenol ist aufgrund seiner Beschichtung und seiner feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften für das Haar nützlich. Die Beschichtung macht das Haar glänzender und weniger bruchanfällig, während die feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften dazu beitragen, das Haar sanft zu halten und gleichzeitig die Feuchtigkeit im Haarschaft zu bewahren, wodurch es praller oder dicker erscheint.

VITAMIN B6: Zusätzlich bekannt als Pyridoxin ist es nützlich bei der Haarentwicklung, da es Inosit fördert (siehe oben). Es hilft zusätzlich beim Stoffwechsel der rosa Blutkörperchen, wodurch der Sauerstoff im Körper erhöht und die Haarentwicklung stimuliert wird. Einige Analysen haben gezeigt, dass B6 nachweislich die Bildung von DHT und die Ausübung des Androgenrezeptors hemmt, obwohl die Analyse nicht speziell auf Haarausfall ausgerichtet war. Vitamin B6 kann in Kichererbsen, Gelbflossenthunfisch, Rindfleisch, Truthahn, braunem Reis und Kartoffeln enthalten sein.

VITAMIN B12: Zusätzlich als Cobalamin bekannt, ist es im Metabolismus jeder Zelle des menschlichen Körpers involviert, die bei der DNA-Bildung verwendet wird, zusätzlich zur Bildung von rosa Blutkörperchen, die den vorhandenen Sauerstoff für den Körper unterstützen. Höherer Sauerstoff hilft, nicht nur für das Wohlbefinden zu werben, sondern auch für gesunde Poren sowie Haut und Haare. Vitamin B12 ist hauptsächlich in Fleisch enthalten, das Rindfleisch ähnelt, jedoch aus verschiedenen Quellen, jedoch nicht so stark im Fokus wie tierische Waren wie Muscheln, Schweizer Käse, Joghurt und Milch.

Zusammen mit den B-Komplexen sind die nächsten zusätzlich nützlich für die Haarentwicklung oder einfach für gesundes Haar.

VITAMIN E: Ist ein fettlösliches Vitamin, das anzeigt, dass Ihr Körper es in seinen Fettreserven einkauft. Anders als die B-Vitamine wird es also nicht vom Körper ausgeschieden, sondern gespeichert. Daher ist es wichtig, die richtige Dosierung zu erhalten, um mögliche giftige Folgen zu vermeiden. Die wirklich hilfreiche Dosierung für Erwachsene beträgt 15 mg (22,4 IE). Sie kann in erhöhten Dosierungen eingenommen werden, es wird jedoch gesteuert, dass man vorher einen Arzt aufsuchen sollte. Vitamin E wird in jüngster Zeit als Reparatur aller Vitamine bezeichnet, da es starke antioxidative Eigenschaften besitzt, die freie Radikale abwehren, die die Körperzellen schädigen können. Es ist normalerweise bekannt, die Durchblutung aufzupeppen, was dazu beitragen kann, die Menge an Vitaminen auf die Haarfollikel auszudehnen. Herrliche Quellen dieses Vitamins sind Weizenkeimöl, Distelöl, Sojaöl, Mandeln, Erdnüsse, Spinat und Kiwi.

Vitamin A: Zusätzlich kann ein fettlösliches Vitamin vom Körper gespeichert werden und kann giftig sein. Obwohl Vitamin A für die Haarentwicklung in giftigen Bereichen gut ist, kann es wahrscheinlich auch andere Auswirkungen haben und Haarausfall auslösen. Daher ist es wichtig, die richtige Menge einzunehmen und es nicht zu übertreiben. Wenn es während der gesamten gesteuerten Dosis eingenommen wird, ist es für die Haarfollikel ziemlich nützlich, da es wahrscheinlich dazu beitragen kann, die geschmierten Haarwurzeln zu erhalten. Die wirklich hilfreichen Dosierungen für Erwachsene sind Männer 5.000 IE pro Tag und Frauen 4.000 IE pro Tag. Reine Nahrungsquellen verkörpern Karotten, Süßkartoffeln, Brokkoli, Spinat, Haferflocken, Tomatensaft, Äpfel, Cheddar-Käse, Thunfisch, Rindfleisch und Pekannüsse.

Denken Sie daran, dass Ernährungsvitamine, obwohl sie hilfreich sind, auch Probleme auslösen können, wenn sie mit bestimmten Medikamenten eingenommen werden. Es ist daher ratsam, sich vor Beginn eines Vitaminprogramms von Ihrem Arzt beraten zu lassen.

0 replies on “Vitamine für das Haarwachstum – Verständnis ihrer Merkmale und Vorteile”