7 wichtige Begriffe zur Elektroinstallation im Haus

7 wichtige Begriffe zur Elektroinstallation im Haus

Strom sichert uns, ohne es zu merken, den Komfort eines jeden Tages. Halten Sie Lebensmittel auf der richtigen Temperatur, warmes Wasser nach eigenem Ermessen, Licht in der Nacht, Internetzugang – dies sind nur einige der Vorteile, die Sie verlieren können, wenn Sie die elektrische Installation des Hauses nicht ordnungsgemäß warten und verwenden.

 

Wie die Gasinstallation oder die Kalt- und Warmwasserinstallation erfordert auch die elektrische Installation von Ihnen Aufmerksamkeit, regelmäßige Überprüfungen und korrekte Verwendung, um Ihnen weiterhin den gewohnten Komfort und Sicherheit zu bieten. Wenn Sie kürzlich Probleme mit Steckdosen oder Glühbirnen haben und befürchten, dass Ihre Geräte beschädigt werden könnten, informieren Sie sich in den folgenden Zeilen, ob Sie die Installation ordnungsgemäß verwendet haben und was Sie tun müssen, damit dies nicht der Fall ist schief gehen. erschweren.

 

Alte Häuser, alte Installationen

Wir beziehen uns hier nicht nur auf Häuser, sondern auch auf Wohnungen. Wenn der Block nicht neu gebaut wurde und mehrere Jahrzehnte alt ist, ist es am klügsten herauszufinden, in welchem Zustand sich die elektrische Installation befindet, um später keine Probleme zu haben.

Falls der Eigentümer Ihnen keine konkreten Daten vorlegen kann, wenden Sie sich an einen Spezialisten, der Ihre Steckdosen und Terminals auf Beleuchtungskörper überprüft und bei Bedarf repariert. Denken Sie daran, dass ein altes und beschädigtes Netzwerk die Gefahr eines Kurzschlussbrands in der Wand birgt.

 

Ignorieren Sie nicht die kleinen Probleme

Selbst wenn das Haus relativ neu ist, können Sie auf alle möglichen Situationen stoßen, die Sie zum Nachdenken anregen sollten. Steckdosen, die sich bewegen, wenn Sie den Stecker entfernen, oder die bei Verwendung kleine Risse verursachen, Lampen oder Laternen, deren Intensität zufällig variiert, Geräte, die häufig Fehlermeldungen ausgeben usw.

Vernachlässigen Sie sie nicht und achten Sie darauf, was Sie dem Energieversorger zuschreiben, da das Problem möglicherweise bei Ihnen zu Hause liegt. Rufen Sie einen Elektriker an, um die Installation zu überprüfen, bevor eines der von Ihnen bezahlten Geräte beschädigt wird.

 

Belastungsgrad

Im Allgemeinen beträgt die installierte Leistung in einem Wohnblock oder einem Haus ungefähr 6,7 kW. Die Waschmaschine verbraucht 0,5 – 0,7 kW / h, ein Fernseher mit LED-Bildschirm ca. 0,05 kW / h, der Computer 0,1 kW, der Staubsauger 1,7 – 2 kW, die Klimaanlage 2,5 – 3 kW, was bedeutet, dass das Netzwerk im Allgemeinen ohne auskommt Probleme mit den durchschnittlichen Anforderungen des Verbrauchs, unter Berücksichtigung der Tatsache, dass sehr selten absolut alle Geräte gleichzeitig verwendet werden.

7 wichtige Begriffe zur Elektroinstallation im Haus

Wenn Sie Geräte wählen, die mit Energie zum Heizen betrieben werden, sollten Sie die Leistungs- und Spannungsanforderungen sorgfältig prüfen. Die besten elektrischen Heizkörper können beispielsweise bis zu 3 kW pro Stunde während des Betriebs verbrauchen, was fast die Hälfte der verfügbaren Leistung bedeutet. Wenn die Last die installierte Leistung überschreitet, springen eine oder mehrere der Sicherungen, um das System zu schützen.

Riskanter als die Überlastung der Installation selbst ist die Überlastung einer einzelnen Steckdose oder eines Verlängerungskabels. Wenn Sie mehrere Geräte mit mittlerem oder hohem Verbrauch an demselben Verteilungspunkt anschließen, besteht die Möglichkeit, dass sie sich erwärmen und Feuer fangen. Versuchen Sie also so viel wie möglich, die Stromquellen für elektrische Geräte so gut wie möglich zu verteilen.

Alte oder beschädigte Erweiterungen

Der Kauf eines Verlängerungskabels scheint die einfachste Sache der Welt zu sein. Das Angebot ist vielfältig, die Produkte sind nicht sehr teuer und es handelt sich offenbar um einen Kauf ohne hohes Risiko. Es ist jedoch wichtig, die Leistung des Kabels sorgfältig zu prüfen.

Obwohl die meisten Menschen nach Verlängerungskabeln mit möglichst vielen Kopplern suchen, ist es besser, a zu wählen, wenn Sie damit Geräte mit hohem Verbrauch (Kühlschrank, elektrischer Heizkörper, Lufterhitzer, Klimaanlage usw.) mit Strom versorgen möchten Modell mit nur 1 oder 2 Kupplungen.

Sie können größere Versionen für das Büro auswählen, da der Laptop, die Lautsprecher und das Telefon Geräte sind, die nicht viel Strom benötigen. Jedes elektronische Gerät hat Strom verbraucht, sodass Sie leicht überprüfen können, ob das Verlängerungskabel überlastet ist oder nicht.

 

Wasser, Feuchtigkeit und Geräte

Selbst wenn die Installation in Ordnung ist, können Sie einen Kurzschluss verursachen, wenn Sie die elektrischen Geräte nicht vor Wasser und Feuchtigkeit schützen. Es ist wichtig, im Badezimmer nur Geräte zu verwenden, die für diesen Raum ausgelegt sind und vor Dampf und Wasserspritzern schützen.

Es ist jedoch nicht gut, sie in der Nähe der Dusche, der Badewanne oder des Waschbeckens zu platzieren, sondern an einem Ort, der so sicher wie möglich vor Wasser ist, da Sie so weit wie möglich nicht damit in Kontakt kommen sollten.

7 wichtige Begriffe zur Elektroinstallation im Haus

Gleiches gilt für die Küche. Es ist ein Raum, in dem viel Dampf erzeugt wird und der oft mit nassen Händen bearbeitet wird. Spritzer können leicht aus dem Waschbecken springen. Wählen Sie daher die Geräte für die Küche sorgfältig aus und achten Sie darauf, wo Sie sie aufstellen.

Fachleute empfehlen, den Bereich in unmittelbarer Nähe von Spüle und Herd zu meiden, in dem das Gerät und die Kabel Hitze ausgesetzt sind. Seien Sie also vorsichtig, wo Sie die Mikrowelle, die Küchenmaschine und andere wichtige automatische Werkzeuge aufstellen.

 

Improvisationen und Zugang für die Kleinen

Wenn Sie kleine Kinder im Haus haben, wissen Sie wahrscheinlich bereits, dass Steckdosen neben Ecken, Fenstern, Balkonen und scharfen oder spitzen Gegenständen zu den gefährlichen Gegenständen gehören, die isoliert werden müssen. Suchen Sie in Geschäften nach speziellen Schutzvorrichtungen für Steckdosen und vergessen Sie nicht, die Kabel neben den Wandkanten zu befestigen, damit die Kleinen die Elektrogeräte nicht herunterziehen.

Vermeiden Sie Improvisationen und wagen Sie niemals, Ihre Elektroinstallation selbst zu reparieren. Mangelnde Erfahrung und geeignete Ausrüstung können zum Tod durch Stromschlag führen. Selbst wenn Sie nichts leiden, ist es möglich, dass Sie durch eine Mantelarbeit das ganze Haus gefährden.

 

Achten Sie auf elektrische Geräte

Es ist wichtig zu wissen, was Sie im Haus haben, was es bedeutet, mit optimalen Parametern zu arbeiten und welche Sicherheitsgrenzen für Haushaltsgeräte gelten. Trennen Sie alle Geräte, die ungewöhnlich heiß werden, vom Stromnetz und lassen Sie sie reparieren.

Stellen Sie sicher, dass die Lüftungsbereiche, die auf allen Geräten vorhanden sind, nicht abgedeckt oder zu nahe an der Wand platziert sind. Ziehen Sie unter keinen Umständen an den Netzkabeln – ziehen Sie den Stecker aus der Steckdose und die Griffe zum Tragen.

 

0 replies on “7 wichtige Begriffe zur Elektroinstallation im Haus”