6 Hinweise, die zeigen, dass Sie einen Luftentfeuchter benötigen

6 Hinweise, die zeigen, dass Sie einen Luftentfeuchter benötigen

Trockener und gereizter Hals, verstopfte Nase in den frühen Morgenstunden oder ein anhaltendes Gefühl von Kälte und Feuchtigkeit sowie schwarze oder grüne Schimmelpilzflecken an der Wand – wie auch immer Sie vom optimalen Feuchtigkeitsbereich abweichen, Sie werden darunter leiden.

Wenn trockene Luft ohne Elastizität, erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Allergenen und unerklärlich rissigen Holzmöbeln sehr deutlich durch die Haut spürbar ist, woher wissen Sie, ob die Luft im Haus zu feucht ist?

Da es wichtig ist, in einem von Feuchtigkeit betroffenen Haus schnell zu handeln, sagen wir Ihnen kurz, wie Sie wissen, wie ernst die Situation in Ihrem Haus ist.

Dauerhaftes Kältegefühl und Verschlechterung von Allergien

Eine hohe Konzentration an Wasserdampf im Haus führt zu einem dauerhaften Kältegefühl, selbst wenn der Kessel auf eine ziemlich hohe Temperatur eingestellt ist. Die Erklärung ist, dass sich die mikroskopisch kleinen Wassertropfen in der Luft auf Ihrer Haut ablagern und von der Körperwärme zur Verdunstung genutzt werden.

Eine hohe Luftfeuchtigkeit verschlimmert auch bereits bestehende Atemprobleme aufgrund von Mikrotoxinen, die von Schimmelpilzsporen freigesetzt werden und Gewebe und Schleimhäute betreffen.

Gleichzeitig stimuliert eine Luftfeuchtigkeit von über 70% die Entwicklung von Hausstaubmilbenkolonien, die sowohl zu einer Verschlimmerung von Atemwegserkrankungen als auch zu dermatologischen Erkrankungen führen können.

6 Hinweise, die zeigen, dass Sie einen Luftentfeuchter benötigen

Kondensation an Fenstern und Wänden, die nach außen gerichtet sind

Das am leichtesten zu erkennende Symptom bei zu hoher Luftfeuchtigkeit ist das Auftreten von Kondenswasser an den Fenstern. Es tritt normalerweise auf Oberflächen auf, auf denen die Temperatur niedriger ist als im Haus, wie z. B. Fenstern und Wänden, die in direkten Kontakt mit der Außenseite kommen.

Wenn die heiße Luft bei Kontakt mit dem kalten Glas genügend Wasser enthält, werden diese Dämpfe in Form feiner Tropfen abgegeben, die die Wirkung von gedämpftem Glas erzeugen.

Abhängig von der Qualität der Doppelverglasung und dem Feuchtigkeitsgrad kann Kondensation nur an den Ecken oder auf der gesamten Glasoberfläche auftreten. In schwereren Fällen tropft Wasser die Wand unter der Fensterbank hinunter.

Das gleiche Phänomen kann an der Außenseite des Badezimmers oder der Küche auftreten, wenn diese Räume nicht ordnungsgemäß belüftet und die Wand nicht ordnungsgemäß isoliert sind.

Riecht nach Status

Ein weiterer Hinweis, der Sie zum Nachdenken anregen kann, ist das Vorhandensein eines unangenehmen Geruchs im Haus, von Jilav, der Sie an die feuchte Erde denken lässt. Es ist möglich, es im ganzen Haus zu fühlen, direkt vom Eingang oder nur in einigen Räumen oder sogar nur in Schränken.

Dieser Geruch ist ein Zeichen dafür, dass es irgendwo im Haus bereits Schimmelpilzbereiche gibt, die Sie finden müssen, bevor er sich ausdehnt und Ihre Möbel, Teppiche, Kleidung und Gesundheit beeinträchtigt. Überprüfen Sie sorgfältig das Innere der Schränke und den Bereich dahinter, die Ecken der Wände und alle überdachten Bereiche (unter dem Bett, unter Linoleum oder Teppich usw.).

Eine der sehr effektiven Lösungen, die Sie in solchen Fällen verwenden können, ist die häufige und korrekte Belüftung der Räume. Öffnen Sie die Fenster mindestens einmal am Tag weit und lassen Sie sie mindestens eine Viertelstunde lang so. Verlängern Sie den Zeitraum im Badezimmer nach dem Duschen auf bis zu 25 bis 30 Minuten und vermeiden Sie das Trocknen frisch gewaschener Kleidung.

Holz und morsches Textilmaterial

Angefangen bei den Möbeln bis hin zur Holzschreinerei wirkt sich die Feuchtigkeit tief auf alles aus, was Naturfasern bedeutet, da sie mehr Feuchtigkeit aufnehmen kann als die synthetische. Wenn Sie also Bereiche bemerken, in denen der Fenster- oder Türrahmen beschädigt ist, die Möbel fleckig werden oder eine zerbrechliche Struktur aufweisen, bedeutet dies, dass die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Haus zu hoch ist.

Das gleiche kann bei Teppichen aus Baumwolle oder Leinen passieren, die im betroffenen Bereich leicht zerrissen oder zerrissen werden. Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass es manchmal zu solchen Problemen kommen kann, selbst wenn Sie einen Luftbefeuchter ohne Hygrometer gewählt haben, den Sie zu viele Stunden am Tag oder in einem zu hohen Stadium verwenden.

6 Hinweise, die zeigen, dass Sie einen Luftentfeuchter benötigen

Zerkleinerter Kalk und Wassertropfen auf dem Mauerwerk

Wenn die Luftfeuchtigkeit steigt, wird es kalt von dem Stadium, in dem Sie nur einen seltsamen Geruch und Kondenswasser an den Fenstern bemerken, bis zu dem, in dem Sie bereits Bereiche an Wänden und Decke haben, in denen sich der Kalk abschält und die Wassertropfen offensichtlich sind.

Sie werden auch Bereiche bemerken, in denen die Farbe vergilbt ist und sich abblättert. Dies geschieht meistens im Bad und / oder in der Küche und kann gelöst werden, indem ein eingebauter Ventilator in die Wand eingebaut wird, der speziell für das Bad entwickelt wurde, und indem eine effiziente Haube verwendet wird, um den nach dem Kochen in der Küche verbleibenden Dampf zu entfernen.

Ausgehend von der Situation, in der Schimmelpilzflecken mit dem Auftreten von Tropfen einhergehen, wird die Verwendung eines Luftentfeuchters, der der Luft effektiv Wasser entzieht, zu einer kostengünstigen Option, zu einer Notwendigkeit.

Es stehen verschiedene Optionen zur Auswahl, die nach Absorptionskapazität und Speichervolumen des Tanks klassifiziert sind. Sie investieren also nicht mehr, als Sie sollten.

Infiltrationen in der Decke

Manchmal können Sie Probleme mit Feuchtigkeit haben, selbst wenn Ihr Haus ordnungsgemäß gebaut und verwaltet wird, aufgrund von Infiltrationen, die durch ein fehlerhaftes Dach oder Risse im Wasserversorgungsnetz in den Wänden zwischen den Wohnungen verursacht werden. Diese Situationen erfordern zuerst die Behebung des Fehlers und erst dann die Verwendung eines Luftentfeuchters zur Regulierung des Feuchtigkeitsniveaus.

Bei zu hoher Luftfeuchtigkeit können Sie immer noch Probleme haben, wenn Sie eine neue Wohnung gekauft haben und die Wände noch nicht vollständig getrocknet sind. Wenn die Außenseite warm genug ist, um die Fenster mehrere Stunden am Tag offen zu lassen, können Sie die Wasserkonzentration auf diese Weise verringern.

Wenn es jedoch Winter ist, benötigen Sie eine spezielle Lösung, um die Bildung von Schimmel und Feuchtigkeit zu verhindern. Kaufen Sie daher einen Luftentfeuchter, um Schäden an Möbeln und Kleidung zu vermeiden.

0 replies on “6 Hinweise, die zeigen, dass Sie einen Luftentfeuchter benötigen”