5 praktische Tipps beim Kauf eines Containers / Wohnmoduls

5 praktische Tipps beim Kauf eines Containers / Wohnmoduls

Die Verwendung modularer Container als Wohnraum ist eine neuere Lösung in unserem Land, die insbesondere dann bevorzugt wird, wenn in kürzester Zeit eine billigere und gebrauchsfertige Unterkunft benötigt wird. Diese Körper werden normalerweise als Büros, Umkleideräume, Badezimmer mit Toiletten und / oder Duschen oder als Schlafbereiche für die Unterbringung von Arbeitern auf Baustellen verwendet.

In jüngerer Zeit wurden ihre Vorteile jedoch im privaten Sektor genutzt, indem sie als Wohngebäude genutzt wurden und eine klassische Version von Mauerwerk erfolgreich ersetzt werden konnten, wenn sie richtig bewertet und ausgewählt wurden.

Festigkeitsstruktur

Wenn Sie ein solches Produkt als Zuhause wählen, ist es gut, das Geld nicht zu rabattieren und zu versuchen, eine Qualitätsversion zu finden. Unter dem Gesichtspunkt der Widerstandsstruktur ist es beispielsweise gut zu wissen, dass der gesamte Rahmen des Behälters, nicht nur die vertikalen Säulen, die Stabilität und Haltbarkeit der Konstruktion bestimmt, weshalb es wichtig ist, eine zu haben Mindestdicke von 1,7 mm.

5 praktische Tipps beim Kauf eines Containers / Wohnmoduls

Eine Variante, bei der das endgültige Konzept eine mit einem Boden ist, bedeutet umso mehr eine Betonung der Widerstandselemente, um die sichere Unterstützung des zusätzlichen Gewichts zu ermöglichen. Vermeiden Sie Modelle mit Holzelementen im Rahmen und an den Stangen, da diese zwar billiger sind, aber den Anforderungen nicht so gut gerecht werden.

Wärmeisolierung

Der thermische Komfort, der in einem solchen Raum erzeugt werden kann, hängt weitgehend von der Qualität der Isolierung ab, die durch eine Schicht aus Polyurethanschaum mit einer Dicke von 3 bis 14 mm gewährleistet werden muss. Eine größere Größe bedeutet einen besseren Schutz gegen Temperaturunterschiede .

Die am besten geeignete Heizform für einen solchen Monoblockraum ist eine elektrische Version (Heizkörper, Strahlungsplatte usw.), und Warmwasser kann effizient mit einem Heizkessel bereitgestellt werden, der sich direkt in dem Bereich befindet, der dem Bad und / oder der Küche zugeordnet ist ( Hier schlagen wir eine Vergleichsliste vor ), um einen schnellen Zugriff zu ermöglichen.

Um den besten Elektrokessel für einen solchen Raum zu finden, ist es gut, den Wasserbedarf so richtig wie möglich zu bewerten und dabei die geplanten Verbrauchspunkte und die Anzahl der Personen zu berücksichtigen, die sie nutzen werden.

Wenn Sie ein Haus aus mehreren Modulen bauen möchten, müssen Sie die Möglichkeit in Betracht ziehen, auf der Basis von Gas, Holz oder Strom über Heizkörper mit Wärmemittel zu heizen, um Ihren thermischen Komfort bei geringeren Kosten zu gewährleisten.

Arten von Containern und Modulen

Sie können einen oder zwei Standardbehälter verwenden, die Sie an Ihre Bedürfnisse anpassen können, oder die ideale Option, um die gewünschte Struktur direkt beim Hersteller zu bestellen. In der Liste der Moduloptionen finden Sie die einfache Containerversion für Wohn-, Bad- und Küchenversionen, für Innentreppen oder Modelle, die als einfache Verbindungsoption verwendet werden.

Die Anzahl der verwendeten Container hängt streng von den Plänen ab, die Sie für Ihr Haus erstellt haben, und von dem Budget, das Sie zur Verfügung haben. Sie können sich für einen Container entscheiden, der alles enthält, was Sie zum Leben benötigen, oder für eine Kombination aus zwei Modulen, eines für das Wohn- / Schlafzimmer und eines für Bad und Küche.

Wenn Sie eine große Familie haben, können Sie einen separaten Behälter für Kinder hinzufügen. Wenn Ihre finanziellen Mittel dies zulassen, können Sie problemlos ein Haus mit drei Zimmern, zwei Badezimmern und einer großen Küche mit Essbereich erstellen. Dies ist einer der Hauptvorteile, die ein solcher bietet Ein System, das sich auch stark an die Kundenbedürfnisse anpassen lässt.

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl der Anzahl der Module und der Abmessungen die Tatsache, dass eine größere Oberfläche im Winter schwieriger zu heizen ist.

Fenster und Türen

Ein maßgeschneiderter Container kann mit Fenstern in dem von Ihnen festgelegten Format und der von Ihnen festgelegten Anzahl ausgestattet werden. Die Abmessungen der Module beginnen bei 2,4 x 4 m, können jedoch bis zu 3 x 12 m betragen. Die Fenster können je nach Design der Möbel einseitig oder beidseitig gruppiert oder getrennt montiert werden.

Wenn Sie sich für eine benutzerdefinierte Konstruktionsoption entscheiden, empfehlen wir Ihnen, im Voraus über den Platz bis ins kleinste Detail nachzudenken, von Steckdosen und Toiletten bis hin zu hängenden Regalen, um sicherzustellen, dass alles so aussieht, wie es sollte.

Bei der Dimensionierung von Fenstern ist es gut, auch den Einfluss auf den Wärmedämmungsgrad zu berücksichtigen. Je mehr glasbedeckter Raum Sie haben, desto leichter fällt es Ihnen, Wärme zu verlieren. Gleichzeitig benötigen Sie Licht, damit der Raum nicht klein aussieht. Versuchen Sie daher, eine Kompromisslösung zu finden.

Wenn Sie einen modularen Container als Ferienhaus kaufen möchten, den Sie irgendwo an der Küste oder im Delta platzieren und nur im Sommer verwenden können, können Sie sich leicht für größere Fenster oder Glastüren entscheiden, um den Zugang zum Strand zu gewährleisten eine Terrasse in der Fortsetzung des Moduls angeordnet.

Die Türen bieten sowohl eine Möglichkeit, auf den Container zuzugreifen als auch von einem Modul zum anderen zu gelangen, wenn es sich um eine multimodulare Struktur handelt. Wählen Sie ein langlebiges Äußeres, das Ihnen Sicherheit bietet und die Kälte in Schach hält, sowie günstigere Optionen für das Innere. Sie können Faltoptionen oder Gleitoptionen zum Überqueren von Bereichen auswählen und so Platz sparen.

5 praktische Tipps beim Kauf eines Containers / Wohnmoduls

Oberflächen und Installationen

In der Kategorie Bodenbeläge können Sie normalerweise zwischen Linoleum, Parkett und Fliesen wählen. Auch wenn Linoleum eine billige und erschwingliche Option ist, empfehlen wir Ihnen, Parkett oder Sandstein zu wählen, da diese im Laufe der Zeit widerstandsfähiger sind und dem Raum ein Erscheinungsbild verleihen, das dem eines normalen Mauerwerks so nahe wie möglich kommt.

Vergessen Sie nicht die elektrische Installation und stellen Sie sicher, dass sie so viele Steckdosen wie möglich enthält, um die Verwendung von Verlängerungskabeln in einem Raum zu vermeiden, der bereits klein und flächenmäßig begrenzt sein könnte. Die Sanitärinstallationen müssen Ihnen die Möglichkeit bieten, eine einfache Verbindung zum Netzwerk herzustellen, sobald die Module auf dem Boden platziert werden.

Bestimmen Sie im Voraus die Stelle, an der Sie den Behälter platzieren möchten, und vergessen Sie nicht, dass Sie das Gras freilegen müssen, um einen ausreichend großen, geraden Raum ohne Unebenheiten zu schaffen, auf den Sie später eine Schicht Kies von 5 bis 10 cm auftragen können. um die Ansammlung von Wasser zu verhindern.

0 replies on “5 praktische Tipps beim Kauf eines Containers / Wohnmoduls”