10 wesentliche Aspekte der Innenarchitektur

10 wesentliche Aspekte der Innenarchitektur

Das Aussehen eines Hauses kann sehr einfach geändert werden, wenn Sie ein paar Tricks zur Hand haben, mit denen Sie den gewünschten Effekt erzielen können. Und für Räume, die zu klein sind, und für Räume, die es aufgrund ihrer großzügigen Größe schwierig machen, gibt es effiziente Lösungen, die alles in ein ausgewogenes und originelles Interieur verwandeln.

All-in-One wünscht sich mehr freien Speicherplatz

Wenn Sie Einfachheit mögen und bodenfreie Bereiche lieben, vermeiden Sie die Versuchung, die durch einen mittleren oder großen Raum entsteht, ihn mit allen Arten von Körpern zu füllen, um Stauraum zu erhalten. Entscheiden Sie sich stattdessen dafür, eine einzelne Wand zu "opfern", um einen umfangreichen Bereich mit Regalen und Fächern zu schaffen, in den Sie alles passen, was Sie brauchen.

Sie können dieses Prinzip im Wohnzimmer anwenden, indem Sie eine Bibliothek mit Regalen und Platz für Fernseher und möglicherweise einen kleinen Schreibtisch bauen, oder im Schlafzimmer, indem Sie einen großen Schrank auf einer Seite des Raums anordnen.

10 wesentliche Aspekte der Innenarchitektur

Wählen Sie industriell, es ist einfacher

Zu den Trends, die sich in unserem Land allmählich festsetzen, gehören die Arrangements im Industriestil. Neben den spezifischen Dekorationsgegenständen, die Sie in Einrichtungsgeschäften kaufen können, gibt es Elemente, die Sie selbst improvisieren können. Dieser Aspekt ist Teil des Charmes des industriellen Ansatzes.

Sie können beispielsweise ein angenehmes Beleuchtungssystem erstellen, indem Sie eine gewöhnliche Glühbirne an der Decke verwenden, deren Kabel Sie auf eine Metallstange wickeln, die wiederum an der Decke befestigt ist und die Sie dann in der gewünschten Höhe hängen lassen. Wenn die Stange zu groß ist, können Sie sich für einen einfachen Nagel entscheiden, der an der Decke befestigt und gebogen ist, gerade genug, um das Lampenkabel über der Stelle zu halten, an der Sie Licht benötigen.

Im Rampenlicht

Wie jede visuelle Komposition und Ihr Raum muss sie ein Zentrum haben, um das sich alle Elemente drehen und das den Mittelpunkt des Raums bildet. Es kann ein mehrfarbiger Teppich, eine riesige Tapete, ein Sofa, ein spezieller Tisch usw. sein.

Seine Aufgabe ist es, die Aufmerksamkeit des Betrachters auf sich zu ziehen und einen Ausgangspunkt für die Visualisierung des Konzepts der Innenarchitektur zu bieten, damit die Geschichte, die Sie durch Farbe, Textur und Form erzählen möchten, Sinn macht.

Denken Sie proportional

Es reicht nicht aus, ein Möbelstück zu mögen, weil es gut aussieht oder die Idee einer bestimmten Kategorie von Dekorationsgegenständen. Es ist notwendig und wichtig, dass das gewählte Modell gut in den Raum passt. Die Sofas wirken im offenen Bereich der Ausstellungsbereiche in den großen Läden sowie in den Schränken immer etwas kleiner.

Ein mittelgroßes Gemälde, das neben anderen Produkten in einem Regal steht, kann groß und imposant erscheinen, und bei Ihnen zu Hause an einer geräumigen und leeren Wand kann es unbedeutend werden. Messen Sie die Abmessungen sorgfältig und gehen Sie erst einkaufen, wenn Sie genau wissen, welche Intervalle Sie benötigen.

Finde den Rhythmus

Rhythmus ist in der Innenarchitektur genauso wichtig wie in der Musik und hilft dem Gehirn, die Unterseite der visuellen Struktur, die es analysiert, wahrzunehmen. Ähnlich wie bei Songs braucht man auch hier Proben, um Rhythmus zu erzeugen. Die gemeinsamen Elemente werden von den Augen erkannt und verwendet, um sich im Raum zu bewegen.

Verwenden Sie zum Beispiel das gleiche Materialmuster für den Teppich und für das dekorative Kissen auf dem Sofa oder eine Decke, die in eine Ecke geworfen wird.

Manchmal muss der Müll gehen

Selbst wenn Sie sich einem Vintage-Stil näherten und wertvolle Dekorationen im Raum haben, an die Sie emotional gebunden sind, lautet eine der Grundregeln der Innenarchitektur: Wenn das Objekt nicht passt, müssen Sie es loswerden. Sie können es in einen anderen Raum verlegen oder sorgfältig aufbewahren, um es für einen anderen Anlass oder zu Hause zu verwenden.

Träume in funktionale Realität verwandeln

Viele von uns hängen an einem bestimmten Konzept der Raumorganisation, einem Sofamodell, einer Garderobenidee oder einem Wandbild, das uns als die beste Tapete aller Zeiten erscheint.

Wenn Sie zu den Fakten übergehen und alles auf Papier bringen, ist es wichtig, die praktischen Aspekte zu berücksichtigen, die sich auf den Raum beziehen, den Sie zur Verfügung haben, und auf den, den Sie benötigen, um den Raum zu nutzen.

Ja, eine riesige Ecke in der Mitte des Raumes wäre wunderbar bequem, aber nicht, wenn Sie jedes Mal, wenn Sie sich zum Fenster schleichen, gegen die Ränder stoßen. Tapeten, die die gesamte Wand bedecken, haben sicherlich einen starken Einfluss, können jedoch in einem Raum ungeeignet sein, in dem Sie jeden Zentimeter benötigen, um Aufbewahrungslösungen aufzuhängen.

Gehen Sie keine Kompromisse bei der Qualität ein

Wählen Sie so weit wie möglich hochwertige Materialien und Oberflächen, insbesondere bei Objekten, die Sie nicht oft wechseln. Selbst wenn Sie sich für Holzmöbel entscheiden, weil diese wirtschaftlicher sind, überprüfen Sie sorgfältig die Art und Weise, wie die Kante geklebt wird, die Robustheit der Hardware und die Oberflächen im Allgemeinen.

Wenn Sie einen stark frequentierten Bereich einrichten, investieren Sie mehr in widerstandsfähige Teppiche, die sich in wenigen Wochen nicht verschlechtern.

Wagen Sie es, Kontraste zu verwenden

Wenn alle Teile des Raumes ungefähr die gleiche Form und Farbe haben, vergeblich ein Sofa, zwei Sessel und einen Tisch haben, fehlt Ihnen der Kern der Komposition. Bestimmen Sie, was für Sie die wichtigsten Objekte sind, und helfen Sie ihnen, sich abzuheben, indem Sie sie mit verschiedenen Elementen umgeben.

Wenn Sie beispielsweise das Wohnzimmer in geraden Linien gestaltet haben, suchen Sie nach Ihrem Lieblingssessel zum Lesen in einem Bereich mit leicht gebogenen Profilen oder fügen Sie einen Kronleuchter mit runden Komponenten oder eine hohe Vase mit ovalem Profil hinzu.

10 wesentliche Aspekte der Innenarchitektur

Authentizität bewahren

Zögern Sie nicht, Ihren Finger auf das Innere Ihres Hauses zu legen. Selbst wenn Sie alle Möbel von IKEA kaufen, weil sie einfacher sind und gut aussehen, können Sie Ihre Persönlichkeit ausdrücken, indem Sie Ihre eigenen Elemente (Gemälde, Spiegel, Teppiche usw.) hinzufügen.

Es ist wichtig, den Authentizitätseffekt zu erzielen, der das Zuhause in Ihr Zuhause und jedes Zimmer in einen Raum verwandelt, der speziell für Sie und Ihre Familie geschaffen wurde, um sich wohl zu fühlen.

0 replies on “10 wesentliche Aspekte der Innenarchitektur”