10 Dinge, die Sie tun können, um Feuchtigkeit aus Ihrem Haus zu entfernen

10 Dinge, die Sie tun können, um Feuchtigkeit aus Ihrem Haus zu entfernen

Niemand mag den schwachen Geruch eines feuchten Raums, aber die Sinne sind umso mehr gestört, wenn es um sein eigenes Zuhause geht. Fett, Schimmel, kaputte Möbel, häufig gekühlte Kinder, Husten, Niesen und Atemprobleme sind nur einige der unangenehmen Folgen eines von Feuchtigkeit belagerten Hauses.

Glücklicherweise gibt es viele Lösungen, die Ihnen helfen können, das Innere des Hauses auf ein gesundes Niveau der Wasserdampfkonzentration zu bringen, was sich nicht negativ auf Ihren Körper auswirkt. Einige erfordern erhebliche finanzielle Investitionen, andere nur ein wenig Sorgfalt, Zeit und Disziplin.

Kümmere dich um die Ursachen

Sie können natürlich direkt in den Laden gehen, um den ersten Luftentfeuchter zu kaufen, der Ihnen in den Weg kommt. Wenn Sie jedoch die Ursache, die zu einer erhöhten Luftfeuchtigkeit im Haus geführt hat, nicht lösen, halten Sie nur ein vorübergehendes Gleichgewicht zwischen der Leistung des Geräts und die Wasserdampfquelle, um die Rechnungen für die vom Gerät verbrauchte Energie zu bezahlen.

Feuchtigkeit kann durch gerissene Rohre im Kalt- und Warmwassernetz Ihrer Wohnung entstehen. In diesem Fall können Sie das Problem selbst beheben, wenn Sie über ausreichende Kenntnisse verfügen, oder einen professionellen Klempner mitbringen.

Die Quelle kann jedoch auch das Dach sein, wenn Sie im Haus oder im obersten Stockwerk des Blocks wohnen, eine Situation, in der Reparaturen von außen erforderlich sind, oder ein Leck für den Nachbarn im Obergeschoss. In diesem Fall müssen Sie das besprechen Lösung zusammen.

Sobald der Defekt behoben ist, können Sie sich Sorgen machen, die bereits installierte Feuchtigkeit und die physischen Folgen für Wände und Möbel zu entfernen.

10 Dinge, die Sie tun können, um Feuchtigkeit aus Ihrem Haus zu entfernen

Entscheiden Sie sich für kühlere Duschen

Eine der Feuchtigkeitsquellen im Haus ist der Wasserdampf, der beim Duschen oder in heißen Bädern freigesetzt wird, insbesondere wenn Sie kein Badezimmerfenster oder keinen Ventilator in der Wand haben und es gewohnt sind, den Raum zu belüften, für den die Tür offen bleibt der Flur.

Wenn Sie im Winter manchmal ein Bad benötigen, um die Kälte aus Ihnen herauszuholen, können Sie es sich im Sommer leisten, und es ist sogar ratsam, sich für eine niedrigere Wassertemperatur zu entscheiden, die weniger Dämpfe freisetzt. Darüber hinaus sagen Dermatologen, dass dieses Manöver auch für Ihre Haut gesund ist.

Heißes Wasser entfernt natürliche Öle, die die Haut schützen und sie empfindlicher gegen Krankheitserreger machen. Die empfohlene Höchsttemperatur beträgt daher 41 Grad. Dies ist eine einfache Möglichkeit, die Farbe Ihrer Haut in der Dusche zu überprüfen. Wenn sie rot wird, bedeutet dies, dass das Wasser zu heiß ist.

Lüften Sie Ihr Zuhause häufig

Eine einfache Regel besagt, dass Sie die Werte im Inneren anpassen können, indem Sie einfach das Fenster öffnen, solange die Außenseite keine sehr hohe Luftfeuchtigkeit aufweist. Die Luftströmungen zirkulieren den Wasserdampf nach außen, vereinheitlichen die Zusammensetzung und helfen Ihnen, die Feuchtigkeit mit einer einfachen Geste ohne zusätzliche Kosten loszuwerden.

Lüften Sie die Räume daher auch in der kalten Jahreszeit täglich, um eine saubere und gesunde Luft zu gewährleisten.

Lüftungsschlitze sauber halten

Die Wohnhäuser sind mit Lüftungsschlitzen ausgestattet, normalerweise im Bad und in der Küche und manchmal im Flur, um die Beseitigung giftiger Gase zu gewährleisten, die versehentlich durch Versorgungsanlagen, Wasserdampf und unangenehme Gerüche freigesetzt werden. Leider sind diese Räume oft die Quelle des störenden Geruchs und der Feuchtigkeit, da ihr Zustand oft ignoriert wird.

Besonders wenn Sie viel kochen und keine Dunstabzugshaube in der Küche oder kein Fenster im Badezimmer haben und die Lüftungsöffnung die einzig effiziente Möglichkeit ist, die Luft zu zirkulieren, stellen Sie sicher, dass sie immer in gutem Zustand ist, und benachrichtigen Sie die Verwaltung wenn Sie bemerken, dass etwas nicht stimmt.

Bietet zusätzliche Luftzirkulation

Darunter befinden sich die Küchenhauben, die über dem Herd oder Kochfeld montiert sind und die direkte Beseitigung von Wasserdampf und Gerüchen gewährleisten, ohne dass sie sich im Raum ausbreiten können.

Eine andere Lösung sind die Lüfter. Am besten sind natürlich diejenigen, die an der Wand oder im Fenster mit Zugang nach außen montiert sind, aber ebenso nützlich sind die Modelle mit Fuß oder Schreibtisch, die eine bessere Luftzirkulation im Raum gewährleisten.

10 Dinge, die Sie tun können, um Feuchtigkeit aus Ihrem Haus zu entfernen

Verwenden Sie Pflanzen

Zimmerpflanzen verschönern nicht nur den Raum, einige sorgen für ein angenehmes Aroma, andere weisen Insekten ab und andere tragen zur Reduzierung der Feuchtigkeit bei. Wenn die Luft im Haus nicht feucht genug ist, um einen guten Luftentfeuchter zu verwenden, können Sie sich für den Anbau einiger Arten von Wohnungen entscheiden, die Ihnen in dieser Hinsicht diskret und gesund helfen können.

Auf der Liste der Optionen stehen Spathiphyllum, Chamaedorea, Efeu, Farn und Tillandsia, Pflanzen, die Feuchtgebiete lieben und Wasser aus der Luft zum Füttern verwenden.

Vermeiden Sie das Trocknen von Kleidung zu Hause

Sobald die warme Jahreszeit gekommen ist und Ihre Kleidung auf dem Balkon nicht mehr auf unbestimmte Zeit gefroren ist, haben Sie keinen Grund mehr, sie zu Hause zu trocknen. Wenn Sie keinen solchen Außenbereich und keinen separaten Trockner haben, prüfen Sie, ob Sie Trockengestelle außerhalb der Fenster installieren dürfen, und installieren Sie mindestens einen.

Wenn Sie sie nur in Innenräumen trocknen können, wählen Sie einen Raum mit großen Fenstern, die Sie leicht und häufig öffnen können, gut beheizt und so weit wie möglich der Sonne ausgesetzt. Natürlich kann ein Salz Luftentfeuchter könnte eine kleine Menge an Wasserdampf halten.

Probieren Sie natürliche und kostengünstige Lösungen aus

Wenn Sie keinen Luftentfeuchter kaufen möchten, können Sie ein Feuchtigkeitsabscheidungssystem mit Kohle oder Salz improvisieren, zwei Substanzen, die effektiv Wasser aus der Atmosphäre absorbieren. Sie benötigen jedoch einen Behälter mit einem Abflussloch und einen weiteren, in dem Sie die gesammelte Flüssigkeit sammeln können.

Da diese Varianten Ihnen nur bis zu einem bestimmten Grad helfen und nicht so effizient sind wie Geräte, die speziell zum Auffangen von Wasser entwickelt wurden, ist es gut, die Auswirkungen sorgfältig zu bewerten und bei Bedarf schwere Artillerie einzusetzen.

10 Dinge, die Sie tun können, um Feuchtigkeit aus Ihrem Haus zu entfernen

Installieren Sie eine Klimaanlage

Die überwiegende Mehrheit der Klimamodelle enthält auch ein Entfeuchtungsprogramm, das getrennt von dem Lüftungsprogramm verwendet werden kann. Sie sind außerdem mit Hochleistungsfiltern ausgestattet, mit denen Sie die Luft sauber halten können.

Kaufen Sie einen Luftentfeuchter

Von Räumen mit Außenwänden im Norden, die aufgrund unzureichender Heizung Feuchtigkeit entwickeln, bis zu Situationen, in denen Sie überflutet wurden und nach einer Lösung suchen, um Wasserdampf aus der Luft zu entfernen, bieten Ihnen die besten Luftentfeuchter genau die Leistung, die Sie benötigen. mit geringem Verbrauch und maximaler Effizienz.

Sie können zwischen Varianten wählen, die bis zu 10 – 11 l pro Tag sammeln, die für den Heimgebrauch am beliebtesten sind, Modelle mit 15 – 16 l / Tag oder sogar professionellen Versionen, die bis zu 50 l / Tag aus der Atmosphäre entfernen in besonderen Situationen.

Da eine solche Umgebung der Entwicklung von Mikroorganismen förderlich ist, empfehlen wir Ihnen, nach einer Variante zu suchen, die einen Qualitätsfilter enthält, der die Sporen von Pilzen stoppen kann, die sich in Ihrem Haushalt zu vermehren beginnen.

Auf diese Weise reduzieren Sie schnell die Schimmelbildung und erhalten nicht nur eine Luft mit optimaler Luftfeuchtigkeit von 30 bis 60%, sondern auch eine saubere, die sicher eingeatmet werden kann.

0 replies on “10 Dinge, die Sie tun können, um Feuchtigkeit aus Ihrem Haus zu entfernen”